1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Nauheim

Hauptstraßen-Sanierung: Historisches im Untergrund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Da wartet noch viel Arbeit: Als neuer Fertigstellungstermin für den aktuellen Hauptstraßen-Bauabschnitt wird Ende August genannt.
Da wartet noch viel Arbeit: Als neuer Fertigstellungstermin für den aktuellen Hauptstraßen-Bauabschnitt wird Ende August genannt. © Nicole Merz

Bad Nauheim (bk). Im Untergrund von Bad Nauheim wartet so manche Überraschung: Nicht nur Befunde, die von archäologischem Interesse sind, können Bauvorhaben verzögern, auch andere historische Überbleibsel, die eine Überprüfung nötig machen. Das gilt etwa für die Baustelle in der Hauptstraße, die derzeit saniert wird.

Inzwischen ist der Zeitplan ins Wanken geraten, weil nicht alle Versorgungsleitungen und Kanalrohre dokumentiert sind. »Teilweise sind dort zwei Kanalisationen vorhanden. Wir können die ältere aber nicht einfach ausbauen, sondern müssen zuvor prüfen, ob noch irgendwelche Gebäude über diese alten Rohre entwässert werden«, schildert Manfred Gründer, Fachdienstleiter Stadtentwicklung, ein Problem, vor das die Tiefbaufirma gestellt ist. Das ehrgeizige Ziel, den Bauabschnitt zwischen Kreuzung Hauptstraße/Karlstraße und Kurstraße Ende Juni fertigzustellen, wird deshalb nicht erreicht. Ende August nennt Gründer als neues Datum.

Verzögerungen verursachte vor allem die Gasleitung. Sie lag nicht tief genug in der Erde, um den Unterbau der neuen Straße ordnungsgemäß ausführen zu können. »Die Rohre mussten tiefer gelegt werden, was einige Zeit in Anspruch genommen hat«, sagt Gründer. Ein weiteres Ärgernis: alte Telefon-Kupferleitungen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg und gekappte Hausanschlüsse der Kanalisation. In jedem Fall müsse eine Prüfung veranlasst werden, bevor Rohre oder Drähte entfernt werden.

Letzter Bauabschnitt wird ab September das Stück zwischen der Einmündung der Haupt- in die Kurstraße und der Kreuzung Kurstraße/Ernst-Ludwig-Ring sein. Auch der neue Fußweg entlang der Karlsbrunnen-Grünanlage und die neu geordneten Parkplätze werden bis November fertiggestellt.

Auch interessant

Kommentare