Hier sind 20 von insgesamt 200 Anlehnbügeln zu sehen, die dafür gesorgt haben, dass seit einem Jahr an der Ernst-Ludwig-Schule kein Fahrrad mehr gestohlen worden sind. Es freuen sich (v. l.) Hedwig Rohde, die künftige Schulleiterin Uta Stitterich, Brigitte Jung-Hengst und Jan Weckler.	FOTO: PRW
+
Hier sind 20 von insgesamt 200 Anlehnbügeln zu sehen, die dafür gesorgt haben, dass seit einem Jahr an der Ernst-Ludwig-Schule kein Fahrrad mehr gestohlen worden sind. Es freuen sich (v. l.) Hedwig Rohde, die künftige Schulleiterin Uta Stitterich, Brigitte Jung-Hengst und Jan Weckler. FOTO: PRW

200 Gründe für mehr Sicherheit

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (prw). Der Diebstahl von Fahrrädern an Schulen ist ein weitverbreitetes Problem. An der Ernst-Ludwig-Schule (ELS) in Bad Nauheim hat man dieses Problem mit einem besonderen Diebstahlschutz gelöst. 200 sogenannte Anlehnbügel wurden fest in ein Fundament einbetoniert. »Damit können Fahrräder mit einem sicheren Schloss diebstahlfest gesichert werden«, heißt es in einer Pressemitteilung des Wetteraukreises.

Förderverein gibt 20 000 Euro

Rund 50 000 Euro seien für die Maßnahme investiert worden, 20 000 Euro habe der Förderverein der ELS beigesteuert, der auch die Idee für diese Verbesserung der Diebstahlsicherheit gehabt habe. Die alten Fahrradabstellplätze waren demontiert und als Altmetall entsorgt worden.

»Für die Initiative und die gute Kooperation danke ich den Mitgliedern des Fördervereins und seiner Vorsitzenden Hedwig Rohde ganz herzlich«, sagte Landrat Jan Weckler.

Die Maßnahme, die schon im vergangenen Jahr umgesetzt worden ist, hat sich als Erfolg bewährt, wie die Schulleitung dem Landrat bestätigte: »Seit dem Bau der Fahrradständer wurden kaum noch Diebstähle gemeldet«, bestätigte die scheidende Schulleiterin Brigitte Jung-Hengst.

Weckler nutzte den Besuch zum Dank an die scheidende Jung-Hengst für ihre Arbeit an und für die Ernst-Ludwig-Schule: »Für Frau Jung-Hengst war die ELS nicht nur ein abstrakter Arbeitsort, er war gelebte Identifikation. Die Arbeit für die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften war ihr immer Herzensangelegenheit. Aus dieser intrinsischen Motivation heraus hat sie sich immer für die Belange der Schule eingesetzt.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare