agl_Friedhof_Stf_110321_4c_1
+
Am Friedhof in Steinfurth ist das zweite Tor schon lange defekt. Der Ortsbeirat bemüht sich um die Reparatur.

Für Vereine da sein

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim-Steinfurth (pm). Ortsvorsteher Markus Philippi blickt auf die kommende Wahlperiode. Insbesondere freue sich der Steinfurther Ortsbeirat auf Wasseranschluss und Pantryküche im Clubraum der Turnhalle. Dies erhöhe die Nutzungsmöglichkeiten für Vereine nach der Zeit der Beschränkungen deutlich. Zudem kümmere man sich im Hintergrund mit den zuständigen Stellen um die Reparatur des Tores am Friedhof, das schon lange fehle, und um die Wiederherstellung des Wasseranschlusses in der Trauerhalle, »um die Peinlichkeit, die dortige Toilette nicht nutzen zu können, endlich aufzulösen«, wie FW/UWG schreiben.

Gleichwohl gelte es, das Vereinsleben zu unterstützen und bereits jetzt die Vorbereitungen für das Rosenfest 2022 voranzutreiben. Diesbezüglich sei der stellvertretende Ortsvorsteher Sascha Pfeiffer aktiv. Er habe bereits einen neuen Wagen für den Korso organisiert und arbeite mit seinem Team des Korso-Ausschusses an der Terminfindung für die Veranstaltung.

Auch bei der vom Ortsbeirat beschlossenen Maßnahme »Erneuerung Schankraum Rosensaal« sei die Vereinsbeteiligung enorm wichtig.

Katja Bohn-Schulz weist darauf hin, dass zum Bebauungsplan Steinfurth-Süd für den Parkplatz Turnhalle die Interessen der Anwohner im Verfahren gehört werden müssten.

Peter Bonarius freut sich über den Beschluss zur Bereitstellung von mobilem WLAN im Steinfurther Vereinstreff für die Gremienarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare