agl_Ehrenamt_160321_4c_1
+
Anneliese und Dieter Eckhardt haben die Bürgerhilfe Florstadt gegründet.

Für Florstadt unermüdlich im Einsatz

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Mit dem Ehrenamtskalender würdigt das »Freiwilligenzentrum - aktiv für Bad Nauheim« auch 2021 das Engagement von Menschen, die das Leben in der Wetterau bereichern. Im März geht es um Anneliese und Dieter Eckhardt.

Ihr Engagement: Anneliese Eckhardt war schon seit frühester Jugend ehrenamtlich engagiert - zum Beispiel als: Vertreterin im Landesverband Hessen des Deutschen Jugendrotkreuzes, als Übungsleiterin der Sportunion Nieder-Florstadt, als Mitbegründerin des Gewerbevereins Florstadt und als Vorsitzende des Tennisclubs Florstadt. Richtig spannend wurde es, als 2005 ihr Ehemann Dieter Eckhardt und sie die Bürgerhilfe Florstadt gründeten. Bis heute fühlen sich beide als ehrenamtliche Organisatoren für die Koordination des »kleinen Unternehmens Bürgerhilfe« verantwortlich.

Die anfängliche Nachbarschaftshilfe entwickelte sich schnell zu einer Freiwilligen Agentur der Stadt Florstadt. Die sozialen Projekte und Aufgaben sind überaus vielfältig. Diese sind sowohl im Jugend- und Seniorenbereich als auch in der Arbeit mit Geflüchteten angesiedelt. Neben den sozialen Projekten zählt auch die Vereinsberatung in Florstadt zu den Aufgaben der Bürgerhilfe. Es wurden Strukturen, Werkzeuge und Vorgehensweisen geschaffen, die es ermöglichen, diesen bunten Strauß von Aufgaben dauerhaft zu bewältigen. Dabei unterstützen die Eckhardts derzeit etwa 60 ehrenamtliche Helfer.

Ihre Motivation: »Es ist uns ein Anliegen, die Hilfesuchenden gut an ›passende‹ ehrenamtliche Helfer zu vermitteln, damit sich für beide eine gute Verbindung ergibt, die auch mal länger andauern kann. Jeder Florstädter, der Unterstützung benötigt, sollte diese auch von hilfsbereiten Mitbürgern bekommen, damit das Leben in der Heimatkommune liebens- und lebenswert bleibt.

Ihre Wünsche: Wir hoffen, dass die guten Vorbilder immer wieder neue Bürger dazu motivieren, sich auch ehrenamtlich zu engagieren. Denn nur so kann die derzeitige erfolgreiche Arbeit auch in Zukunft fortgeführt werden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare