koe_50JahreDRK_080621_4c_1
+
Vorsitzende Marion Müller (rechts) zeichnet langjährige Mitglieder im Ortsverein des DRK aus: (von links) Nicole Seidl), Roswitha Girke (jeweils 30 Jahre), Jürgen Kowalczyk (50 Jahre), Norbert Gerlach (stellvertretender Vorsitzender) und Michael Bletz (40 Jahre).

Für Engagement gewürdigt

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). In einer virtuellen Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Bad Nauheim hat Vorsitzende Marion Müller langjährige Mitglieder für ihr Engagement im Deutschen Roten Kreuz (DRK) geehrt. »Es ist mir eine besondere Ehre Jürgen Kowalczyk für sage und schreibe 50 Jahre Mitgliedschaft zu ehren«, betonte Müller bei der Übergabe der Präsente kürzlich im DRK-Bereitschaftsheim.

Außerdem ehrte sie zusammen mit ihrem Stellvertreter Norbert Gerlach Mathias Pühra für fünf Jahre, Tobias Schnur für 15 Jahre, Nicole Seidl und Roswitha Girke für jeweils 30 Jahre sowie Michael Bletz für 40 Jahre Mitgliedschaft im DRK.

Vorstand wird bestätigt

Neben den Ehrungen standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Das bisherige Führungsteam wurde einstimmig wiedergewählt. Zudem bestätigten die Mitglieder die Wahl von Tim Hennrich zum neuen Bereitschaftsleiter. Hennrich löst damit Norbert Girke nach über 40 Jahren ab, der nun die Position des stellvertretenden Bereitschaftsleiters übernimmt. Ebenso einmütig gab die Mitgliederversammlung ihre Stimme für die neue Satzung ab. Mit dieser will man den Status eines eingetragenen Vereins beim Amtsgericht erreichen. Stadtverordnetenvorsteher Oliver von Massow bezeichnete diese Entscheidung als einen historischen Schritt. In den Jahresberichten der Bereitschaft sowie der Wohlfahrt und Sozialarbeit konnten die Mitglieder das Jahr 2020 Revue passieren lassen und die Gäste an diesem Abend erfahren, was der Ortsverein das Jahr über leistet. Rund 10 000 Dienst- und Bereitschaftsstunden gehen trotz des Corona-Lockdowns auf das Konto der Ehrenamtlichen. Sehr schnell habe man sich auf die neue Situation eingestellt und biete seit März 2020 die wöchentlichen Ausbildungsabende digital an. Das Jugendrotkreuz präsentierte seine Tätigkeiten in einem beeindruckenden Video, das das vergangene Jahr kurzweilig beleuchtete.

Unter den Gästen der virtuellen Mitgliederversammlung befanden sich der Stadtverordnetenvorsteher Oliver von Massow, der CDU-Fraktionsvorsitzende Manfred Jordis sowie vom Kreisvorstand des DRK-Kreisverband Friedberg die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Karlheinz Weinert und Simon Stribny.

Schatzmeister Andre Brodrecht konnte den Teilnehmern einen ausgeglichenen Kassenbestand darstellen. Vorsitzende Müller bedankte sich auch im Namen ihrer Vorstandskolleginnen und -kollegen für die geleistet Arbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare