dab_els_spende_070921_4c
+
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d spenden zum Ende des Schuljahrs 2020/21 den gesamten Inhalt ihrer Klassenkasse. Das Geld soll für die Umgestaltung des Schulhofs genutzt werden. Eine gute Idee, finden auch Klassenlehrer Gerald Mattlener und Schulleiterin Uta Stitterich.

Für einen schöneren Schulhof

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Klasse 6d der Ernst-Ludwig-Schule hat den gesamten Inhalt ihrer Klassenkasse an das Projekt #ELSbewegt gespendet. Dieses beinhaltet den Wunsch nach einer umfangreichen Umgestaltung des Schulhofs mit Möglichkeiten zum Spielen, Ausruhen und Lernen. Das Konzept ist gemeinsam von Schülern, Eltern sowie Lehrkräften entwickelt worden und soll sowohl durch Spendengelder als auch durch öffentliche Mittel finanziert werden.

Zum Ende des Schuljahrs beinhaltete die Klassenkasse der 6d noch genau 689 Euro. Geplant war das Geld für gemeinsame Ausflüge. Wie Klassenlehrer Gerald Mattlener berichtet, fiel dieses Vorhaben wegen der Corona-Einschränkungen jedoch flach. Gemeinsam wurde nach einem anderen Verwendungszweck gesucht: »Die Idee zur Spende kam von den Kindern«, erzählt Mattlener. »Danach stellten wir das Vorhaben den Eltern vor, die großzügig ihre Zustimmung gaben.« Die Klasse 10c folgte prompt dem Beispiel ihrer Mitschüler und spendete den Rest ihrer Klassenkasse in Höhe von 500 Euro.

Boulderwand auch für Freizeit

Diese Beispiele zeigen, dass die Kinder und Jugendlichen etwas bewegen wollen. Der Betonplatz vor dem Gebäude soll zu ihrem Schulhof werden, der Raum für einen Lehrgarten, sportliche Betätigung und Lernplätze bietet. Bei der Gestaltung werden alle mit eingebunden: Lehrer, Eltern und die Schüler selbst. So können sie beispielsweise auf der Aktionsseite www.ELSbewegt.de darüber abstimmen, welches Teilprojekt als Nächstes angegangen werden soll.

»Das Projekt wird von Schülern getragen und außerdem fachbereichsübergreifend von den Lehrkräften unterstützt«, erklärt Schulleiterin Uta Stitterich. »Die Idee hat so viel Potenzial, dass sie uns nicht nur im Schulalltag, sondern auch in der Freizeit begleiten wird.« Beispiel für ein über den Unterricht hinaus genutztes Angebot ist die geplante Boulderwand am Rande des Schulhofs.

Die Finanzierung der Schulhofumgestaltung wird teilweise durch den Wetteraukreis getragen. Um die gesamte benötigte Summe zusammenzutragen, setzt die Ernst-Ludwig-Schule auf Spenden. Dafür haben Schüler, Lehrer sowie Eltern das Projekt #ELSbewegt gegründet. Durch Aktionen wie den (Online-)Spendenlauf soll so die Finanzierung des Bauvorhabens maßgeblich unterstützt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare