Erinnerungsfoto mit den Fünftklässlern am ersten Schultag in der Sankt-Lioba-Schule. FOTO: PV
+
Erinnerungsfoto mit den Fünftklässlern am ersten Schultag in der Sankt-Lioba-Schule. FOTO: PV

110 Fünftklässler begrüßt

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Mit vier nacheinander stattfindenden Einschulungsfeiern begann vergangenen Dienstag für 110 Schülerinnen und Schüler der erste Schultag an der Sankt-Lioba-Schule. Los ging es mit einer Andacht im schuleigenen Park, wo die drei Schulseelsorger alles auf das Bibelzitat "Du stellst meine Füße auf weiten Raum" ausgerichtet hatten. Ausgeschnittene Füße wiesen den Weg in den Park, zierten den Freiluftaltar und zogen sich als Leitmotiv durch Fürbitten und Predigt. Der "weite Raum" der Lioba-Schule will von den jetzt Jüngsten erobert werden; dabei gibt es natürlich vielerlei Hilfe und Unterstützung.

Schulleiter Bernhard Marohn begrüßte die neuen Fünftklässler und ihre Eltern anschließend in der Aula, seine Stellvertreterin Astrid Finkeldey rief die Kinder auf die Bühne, wo noch ein maskenfreies Erinnerungsfoto gemacht wurde, bevor es mit Klassenlehrerin und Klassenpaten ins neue Domizil ging. Im Klassenzimmer waren die neuen Schulbücher bereits sortiert und gestapelt und brauchten nur noch eingepackt zu werden. Während die Schülerinnen und Schüler von der Klassenlehrerin ihren Stundenplan und eine erste Einweisung in das Hygienekonzept der Schule erhielten, erläuterte Unterstufenkoordinator Thomas Gölzhäuser den Eltern aktuelle Angebote für die Fünfer wie Hausaufgabenbetreuung und Mittagessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare