FW: Firmen in Krise helfen

  • schließen

Bad Nauheim(pm). "Wir können uns nur dem Appell des Bürgermeisters und aller anderen Verantwortlichen in Bund und Land anschließen: Bleiben Sie, so es irgendwie geht, zu Hause!", schreibt Markus Theis, Vorsitzender der Freien Wähler/UWG in einer Pressemitteilung zu Corona. In Bad Nauheim habe die Mehrzahl der Einwohner verstanden, dass es hier um eine absolute Ausnahmesituation mit bisher nicht gekannter Bedrohung für die Bevölkerung gehe.

Weiter heißt es, die FW/UWG begrüße, dass Stadt und städtische Gesellschaften betroffenen Firmen und Einzelhändlern Stundungen und reduzierte Abschlagszahlungen anböten. Man hoffe, dass auch private Vermieter ihren von Schließungen und Umsatzverlusten betroffenen Mietern Stundungen anböten. Das Gleiche gelte für die Banken, die eventuell vom Vermieter bedient werden müssten. Die Freien Wähler unterstützen die Maßnahmen des Bürgermeisters und des Ersten Stadtrats "und begrüßen die unbürokratische Handhabung bei dem Verzicht auf die Kinderbetreuungskosten".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare