Finanzausschuss am Dienstag im Konzertsaal

  • Bernd Klühs
    vonBernd Klühs
    schließen

Bad Nauheim (bk). Am kommenden Dienstag sollte im Konzertsaal der Trinkkuranlage eigentlich das Bad Nauheimer Stadtparlament tagen. Wie andere Kommunen auch lässt die Kurstadt allerdings den Haupt- und Finanzausschuss die Arbeit der Stadtverordnetenversammlung erledigen, was aufgrund eines Erlasses des Innenministeriums möglich ist.

Hintergrund: Während der Corona-Krise soll die An- steckungsgefahr verringert werden, deshalb sitzen im Konzertsaal statt 45 Stadtverordneten nur 10 Ausschussmitglieder. Die Sitzung, die um 19.30 Uhr beginnt, ist öffentlich.

Auf der Tagesordnung stehen nur Punkte, die dringend sind und ohne großen Diskussionsbedarf behandelt werden können. Das gilt beispielsweise für die beiden Bebauungspläne »Sprudelhof« und »Am Taubenbaum«, die vom Bauausschuss bereits einstimmig gebilligt worden sind.

Außerdem soll die vom Magistrat beschlossene Gebührenerstattung für die städtischen Kitas vom Finanzausschuss bestätigt werden.

Dringend ist ebenfalls die Bewilligung von Geldern für die Errichtung einer Übergangskita in Containerbauweise im Baugebiet Bad Nauheim Süd.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare