Als sehr artenreich beschreiben die Grünen die vor Jahren angelegte Streuobstwiese, die jetzt bebaut wird.	ARCHIVFOTO: NIC
+
Als sehr artenreich beschreiben die Grünen die vor Jahren angelegte Streuobstwiese, die jetzt bebaut wird. ARCHIVFOTO: NIC

Schützenrain-Gewerbegebiet

Platz für fünf neue Bürogebäude an der Bahnstrecke

  • Bernd Klühs
    vonBernd Klühs
    schließen

In Bad Nauheim fehlen Gewerbeflächen. Eine große Lösung gibt es bislang nicht, aber einen kleinen Lichtblick. Nach vierjähriger Vorbereitung wird das Gewerbeband Frankfurter Landstraße erweitert.

Das Stadtparlament fasste in seiner jüngsten Sitzung den Satzungsbeschluss für die Änderung des Bebauungsplans »Auf dem Schützenrain«. Auf dem schmalen Streifen zwischen Frankfurter Landstraße und Main-Weser-Bahntrasse entstehen fünf Grundstücke. »Vier sind bereits für Interessenten reserviert, die Bürogebäude errichten«, sagte Bürgermeister Klaus Kreß.

Diskussionsbedarf meldeten nur die Grünen an. Wie Stadtverordneter Dr. Martin Düvel kritisierte, sei dieses einen Hektar große Gelände vor Jahren als Ausgleichsfläche angelegt worden, um Versiegelung an anderer Stelle wiedergutzumachen. »Es handelt sich um eine besonders artenreiche Wiese mit Obstbäumen«, sagte Düvel. Nun werde dieses Areal bebaut, aus ökologischer Sicht ohne gleichwertigen Ersatz.

Aus diesem Grund votierten die Grünen mit Nein, alle anderen Fraktionen stimmten für den Satzungsbeschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare