+

Fast alle Wünsche der Kinder erfüllt

  • vonCorinna Weigelt
    schließen

Bad Nauheim(cor). Dank der Wunschbaum-Aktion des Bad Nauheimer Einzelhandels und der Unterstützung der Kunden wurden in den vergangenen drei Jahren bereits viele Kinderwünsche in Bad Nauheim und Friedberg wahr. Die vierte Wunschbaum-Aktion 2020 ist nun auf der Zielgeraden, nur noch wenige Wunschkärtchen sind an den Weihnachtsbäumen in den Geschäften verblieben. Vielleicht werden auch diese Kinderwünsche noch bis zum Samstag erfüllt, denn am 12. Dezember endet die diesjährige Aktion. Bis um 18 Uhr können die Geschenke in der Bad Nauheimer Benetton Filiale abgegeben werden.

Als die diesjährige Weihnachtsaktion am 28. November bei der Veranstaltung "Bad Nauheim leuchtet" startete, erlebten die Macher einen wahren Boom. Viele Kunden machten gleich am ersten Tag mit, nahmen die Wunschkärtchen von den Weihnachtsbäumen und erfüllten bedürftigen Kindern ihre Wünsche. Hinter den bescheidenen Weihnachtswünschen verbergen sich oftmals die alltäglichsten Dinge, wie Natascha Schmidt, Vorsitzende von "Erlebnis Bad Nauheim", in den vergangenen vier Jahren immer wieder beobachten konnte. Malblöcke, Schulhefte oder Bleistifte sind da keine Seltenheit. "Es sind diesmal auch viele Gutscheine für Kinderkleidung dabei", sagt Schmidt. Dass die Kunden auch in diesem Jahr mit großer Bereitschaft die Aktion unterstützen, freut sie sehr, denn diesmal möchten die Einzelhändler gleich 350 Kinderwünsche berücksichtigen. Schließlich soll kein Kinderwunsch unerfüllt bleiben.

"Die Kunden haben sich schon auf die diesjährige Wunschbaum-Aktion gefreut und ihre Wunschkärtchen vorbestellt", ergänzt Claudia Horlacher vom Erlebnis-Verein. "Für viele gehört die Aktion mittlerweile fest zur Vorweihnachtszeit dazu."

Hilfsbereitschaft ist vor dem Fest groß

Überhaupt sei allgemein spürbar, dass die Hilfsbereitschaft der Menschen in der Vorweihnachtszeit größer ist. Viele möchten anderen etwas Gutes tun oder realisieren gerade, wie gut es ihnen doch im Vergleich zu anderen geht, hat Natascha Schmidt beobachtet.

Bei der Wunschbaum-Aktion werden stets bedürftige Bad Nauheimer und Friedberger Kinder bedacht. Die Kärtchen werden vorab mit Mitarbeitern der Friedberger Tafel ausgefüllt. Jede Karte ist mit einer Nummer versehen, damit die Geschenke zugeordnet werden können. Nur noch wenige Wünsche gilt es nun zu erfüllen. Die verbliebenen Kärtchen sind in teilnehmenden Geschäften erhältlich. Bis Samstag, 12. Dezember, können Geschenke in der Bad Nauheimer Benetton-Filiale abgegeben werden. Geöffnet hat das Geschäft bis 18 Uhr.

Ab dem 14. Dezember können die Kinder dann ihre Geschenke bei Benetton in Bad Nauheim und Friedberg abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare