Diese drei Spiele hat das Kinder- und Jugendhaus per E-Mail mit Foto und Anleitung bekommen.	FOTOS: PM
+
Diese drei Spiele hat das Kinder- und Jugendhaus per E-Mail mit Foto und Anleitung bekommen. FOTOS: PM

Einfallsreiche Macher: Kinder entwerfen Brettspiele

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). »Kinder entwickeln ein Brettspiel« - unter dem gewohnten Motto aber mit völlig anderen Voraussetzungen haben in diesem Jahr die Bad Nauheimer Osterferienspiele stattgefunden. Die Betreuer Tobias Hoffmann und Diana Friedrich aus dem städtischen Kinder- und Jugendhaus haben die Ferienwerkstatt als »Home Edition« angeboten. Über den Youtube-Kanal der »Alten Feuerwache« veröffentlichten sie einen kurzen Anleitungsfilm mit Tipps und Tricks rund um das Entwickeln eines Brettspiels, und sie unterstützten die Kinder per Telefon und E-Mail. Wer wollte, konnte sein Ergebnis mit Foto und Spielanleitung dem Jugendbüro zusenden.

Auch ein Spiel mit Corona-Bezug

Am Ende der Ferien gingen drei tolle Brettspiele ein, die Bad Nauheimer Kinder alleine oder als Team via Skype und Telefon entwickelt hatten. Bei »Groblum« von Witold baut man Gebäude mit unterschiedlichen Rohstoffen. Dabei gibt es für eine Jugendstilvilla natürlich mehr Punkte als für ein Wohnhaus. Und für ein großes Firmengebäude noch mehr.

Bei »Sportlich durch Bad Nauheim« von Merle machen die Spieler ein Wettrennen durch die Gesundheitsstadt. Los geht es an den Waldteichen. Auf dem Weg zum Ziel, der Sternwarte, müssen verschiedene Aufgaben, zum Beispiel am Großen Teich, gelöst werden.

Das Spiel »Bad Nauheim bleibt gesund« von Annika und Theo hat sogar einen Corona-Bezug: Als Arzt heilt man Menschen, indem man beispielsweise Kräuter im Gesundheitsgarten anbaut und Aufgaben meistert, um Geld einzunehmen, etwa Gäste im Oldtimer beim Elvis-Festival chauffiert. Auch die Kliniken sind mit einbezogen.

»Wir waren total begeistert von den Ergebnissen. Die Spiele sind sehr gut durchdacht, wunderschön gestaltet und noch dazu lustig. Wir haben teilweise laut gelacht, als wir die Anleitungen gelesen haben. Da waren richtige Spieleprofis am Werk«, berichten Friedrich und Hoffmann.

»Weil die Spiele so toll geworden sind und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so viel Mühe und Kreativität in die Produktion gesteckt haben, haben wir uns dazu entschieden, allen ein Spielepaket als Dankeschön zukommen zu lassen. Auch unser Kooperationspartner, der Verlag Pegasus Spiele, möchte die Kids belohnen und hat sie zu einer exklusiven Verlagsführung eingeladen. Dort werden die jungen Entwicklerinnen und Entwickler von einem Mitarbeiter des Verlages herumgeführt und können alles fragen, was sie über Spiele schon immer wissen wollten«, freut sich Erster Stadtrat und Sozialdezernent Peter Krank.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare