Nächtlicher Kurzschluss

Eine Stunde kein Strom im Westen der Kurstadt

  • schließen

Bad Nauheim(pm/bk). Viele Bad Nauheimer dürften den Stromausfall in der Nacht zum Dienstag zunächst nicht bemerkt haben. Ín manchen Haushalten könnte beim Aufstehen am Morgen allerdings die Heizung nicht richtig funktioniert haben oder die strombetriebene Uhr hat keine Zeit mehr angezeigt. Beides deutliche Anzeichen für eine vorübergehende Unterbrechung der Stromversorgung. Betroffen war nach Angaben der Stadtwerke der Westen der Kurstadt, wo eine Stunde lang kein Strom floss.

Bei den Stadtwerken ging die Störungsmeldung nach Angaben von Pressesprecherin Annette Wetekam um kurz vor 3 Uhr früh ein. Durch Umschaltungen im Netz sei die Versorgung innerhalb einer Stunde sichergestellt worden. "Um kurz vor 4 Uhr hatten alle Gebäude wieder Strom", sagt Wetekam. Betroffen gewesen sei der Westen der Kernstadt, auch das Hochwaldkrankenhaus liegt in diesem Gebiet. Auslöser war ein Kurzschluss in einem Kabel des Mittelspannungsnetzes am Hochwald, exakt zwischen Fachärztezentrum und Landesärztekammer.

Um die Schadstelle ganz genau zu lokalisieren, kam am Dienstagvormittag ein Kabelmesswagen zum Einsatz. Die Stadtwerke kündigten eine schnelle Reparatur an. "Ziel ist es, die betroffene Strecke baldmöglichst wieder in Betrieb zu nehmen und das Netz in den Normalzustand zu versetzen", erläutert Elektromeister Rainer Preiß. Er und seine Kollegen waren in der Nacht im Einsatz und kümmerten sich um die Schadensbehebung. Die Zusammenarbeit mit der Netzleitstelle der Ovag habe sehr gut funktioniert.

Der Ausfall vom Dienstag war laut Wetekam der erste Stromausfall im Bereich der Mittelspannung seit vier Jahren. Die Versorgungssicherheit sei in Bad Nauheim überdurchschnittlich hoch: 2018 seien die Haushalte im Schnitt 1,4 Minuten ohne Strom gewesen, im Bundesdurchschnitt hätten die Ausfallzeiten bei 13,9 Minuten gelegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare