Beim American BBQ werden Köstlichkeiten für jeden Geschmack aufgefahren.
+
Beim American BBQ werden Köstlichkeiten für jeden Geschmack aufgefahren.

Hotel feiert

Dolce-Neustart in Bad Nauheim: Ein ersehnter Schritt Normalität

  • vonAnnette Hausmanns
    schließen

Nach drei Monaten der Einschränkung wächst die Sehnsucht nach ein wenig Normalität. Am Freitag startete das Hotel Dolce in Bad Nauheim mit seiner Wiedereröffnung auch seinen Kultursommer.

Es ist ein lauer Sommerabend im Außenbereich des Bad Nauheimer Hotels Dolce. Düfte streichen durch die Lüfte, ab und zu lugt die Sonne zwischen grauen Wölkchen hervor und taucht die Szenerie in malerisches Licht. Unter den Arkaden im Platanenhof werden kulinarische Köstlichkeiten zum American Barbecue zusammengestellt, Gläser klirren, und die Wetterauer Band P.A.C.E. beendet gerade ihren Soundcheck.

Nach und nach treffen die Gäste ein, flanieren über die Terrasse. Am Eingang zum Platanenhof begrüßt General Manager Harald Hock jeden angemeldeten Gast persönlich. Serviceleiter Kresimir Hercigonja geleitet die Gäste zu ihren reservierten Plätzen. Ein Begrüßungssekt tut der nach ein wenig Normalität dürstenden Seele gut. Auch Mr. Hazel, das aus dem Kurpark ins Vier-Sterne-Hotel übergesiedelte Eichhorn-Maskottchen im »Bad-Nauheim«-T-Shirt, freut sich nach über drei Monaten Corona-Zwangspause über prickelndes Leben.

Auftakt zum »Kultursommer«

Aufmerksam wendet sich Felix Hafner, der stellvertretende Hoteldirektor, den Gästen im Platanenhof zu und steht seinem Restaurant-Team zur Seite. Gerne genießen die Gäste die ansprechende Büfett-Auswahl, gönnen sich dazu einen guten Tropfen, vertiefen sich ins Gespräch, lachen und lauschen der Livemusik von P.A.C.E., der Band um Singer-Songwriter Tom Stryder aus Rockenberg. Coronakonform wird später manch ein Tänzchen gewagt.

Sie freuten sich riesig, beim kleinen Fest zur Wiedereröffnung wieder Gäste glücklich machen zu dürfen, sagt Hoteldirektor Hock und blickt nach 250 Voranmeldungen besonnen optimistisch in die Zukunft. Zugleich sei dies der Auftakt zum »Kultursommer« am Hotel Dolce by Wyndham. Das heißt unter anderem: Jeden Freitag von 18 bis 22 Uhr American BBQ im Platanenhof, meist mit Livemusik - am kommenden Freitag noch einmal mit P.A.C.E..

Schrittweise wolle man je nach Nachfrage auch den Terrassenbetrieb aufnehmen, berichtet Hock. Das Holzhaus für den Kuchenverkauf steht schon parat. Eine erste Tagung fand Hock zufolge am vergangenen Wochenende statt. Weitere Seminare, meist von Stammgästen, folgten zwar schleppend, aber immerhin.

»Unser großer Vorteil gegenüber Stadthotels: Das Dolce Bad Nauheim verfügt über 2700 Quadratmeter Tagungsfläche in diversen gut zu lüftenden Räumen, das Gros mit direktem Zugang ins Grüne.«

Boule-Bahn und E-Mopeds

Er kenne kein Hotel mit einem derart umfangreichen Hygienekonzept wie dem Dolce, erzählt Hock und ist stolz auf sein engagiertes Team. Jeder Gast könne sich sicher fühlen, ohne die Anstrengungen im Hintergrund zu spüren.

Als grandios empfindet Hock die erhabene Lage des ehemaligen Kurhauses am Kurpark in direkter Verbindung mit dem Jugendstil-Juwel und der schönen Badestadt. Um neben Geschäftsreisenden vermehrt auch Privatgäste anzusprechen, wird das Hotel auf seiner parkseitigen Sandterrasse eine Boule-Bahn einrichten, auf E-Bikes und E-Mopeds können Gäste die Wetterau erkunden.

Im Park hinter dem Hotel ist ein Volleyballnetz aufgebaut. Wenige Schritte weiter laden Liegen zum Relaxen ein - mit direktem Zugang in den Spa-Bereich mit Hallenbad (20-x-8-Meter-Becken) finnischer Sauna, Saunarium, Dampfbad, Fitnessraum und Beautysalon. »Hausgäste können den gesamten Wellness-Bereich nutzen«, sagt Hoteldirektor Hock. Externe Gäste müssten sich wegen der Corona-Auflagen leider noch auf Massagen oder Behandlungen beschränken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare