fa_mammutbaum1_020621_4c_1
+
Lyrisch-musikalische Lesung unter dem Mammutbaum: Klaus Harald Zöltzer und »Frauke pur«.

»Das Heilsamste ist die Liebe«

  • Frauke Ahlers
    vonFrauke Ahlers
    schließen

Bad Nauheim (pm). Ein laues Lüftchen, strahlender Sonnenschein, am blauen Himmel ab und an weiße Wolkentupfer. Als wollte der Wettergott die mutigen Veranstalter belohnen, die - trotz der bekannt erschwerten Bedingungen - an ihren Plänen zum hessenweiten Aktionstag für die Musik und die Literatur festgehalten hatten. Und so freuten sich Klaus Harald Zöltzer und »Frauke pur« am vergangenen Sonntag über zahlreiche Begleiter und Begleiterinnen, die mit ihnen die Skiwiese entlang einen lyrisch-musikalischer Spaziergang zum Mammutbaum unternehmen wollten.

Hinter »Frauke pur« verbirgt sich WZ-Redakteurin, Autorin und Verlegerin Frauke Ahlers. Klaus Harald Zöltzer brachte vor Kurzem unter dem Titel »In Liebe berührt« im Lotte Verlag seinen ersten Gedichtband heraus.

Der Mammutbaum auf der Skiwiese spielt darin eine Rolle, denn der wartet Jahr um Jahr auf ein Liebespaar.

Mit künstlerischen Intermezzi ging es in mehreren Stationen hinauf zum Mammutbaum.

In wohlformulierten Sentenzen beschrieb Klaus Harald Zöltzer die Liebe in all ihren Facetten, schilderte das Glück, mit jemandem eng verbunden zu sein, ein Glück, für das er tiefen Dank formulierte. Die Liebenden sind wie zwei Wanderer, empfinden Freude, genießen Berührung und Umarmung. Doch es gibt auch bewegte Zeiten, Dunkelheit, weil die Liebste gegangen ist, oder Trennungsschmerz. Manchmal sind es Hände, die einander in Heimlichkeit finden, »Heute Nacht« haben zwei Liebende den Himmel berührt. Das Liebespaar zu Füßen des Mammutbaums freilich weiß noch nicht, ob es für immer auf einem gemeinsamen Weg bleibt, und »so gehen sie getrennt mit einem Kuss«.

Mit schmeichelnden Klängen untermalte »Frauke pur« die mit angenehmer Stimme vorgetragenen Verse, die Natur tat ihr übriges, die Zuhörerschaft aus dem Alltag in eine liebevolle Atmosphäre zu entführen.

Mit kräftigem Beifall bedacht gaben Zöltzer und »Frauke pur« noch schwungvolle Melodien und das Gedicht »Die Liebe« mit auf den Heimweg: »Das Schönste und das Heilsamste ist die Liebe, die wir erhalten und die wir geben.«

Am Sonntag, dem 27. Juni, findet der lyrisch-musikalische Spaziergang zum Mammutbaum erneut statt. Start ist um 11 Uhr, Treffpunkt der Parkplatz oberhalb vom Teichhaus. Anmeldung unter der Rufnummer 01 62/4 63 23 20. Wertschätzung 8 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare