Diana Friedrich und der Graf stellen Kindern und Jugendlichen allwöchentlich online neue Aufgaben.	SCREENSHOTS: ROHDE
+
Diana Friedrich und der Graf stellen Kindern und Jugendlichen allwöchentlich online neue Aufgaben.

Für Kinder und Jugendliche

Damit die Decke nicht auf den Kopf fällt: Angebote in Bad Nauheim

  • vonHedwig Rohde
    schließen

Wegen diverser Corona-Einschränkungen kann einem die Decke auf den Kopf fallen. In Bad Nauheim gibt es da zum Glück ein kreatives Team des Kinder- und Jugendbüros.

Was ist ein Pritzelbits? Ein Mensch, ein Tier, ein Fabelwesen? Mit ein bisschen Glück werden Diana Friedrich und »der Graf« inzwischen wissen, was sich Kinder und Jugendliche unter dieser Kunstgestalt vorstellen können. Neulich hatten die Mitarbeiterin im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Bad Nauheim und ihr anspruchsvoller adliger Begleiter die Abonnenten und Leser der Facebook-Seite des Jugendhauses Alte Feuerwache aufgefordert, sich über Wesen und Aussehen des Pritzelbits möglichst phantasievoll Gedanken zu machen und diese zur Begutachtung einzusenden.

Die Aufforderung war eingebettet in die »Wochenaktionen gegen den Lagerkoller«, mit denen das Kinder- und Jugendbüro - selbst außerordentlich phantasiebegabt und kreativ - seit Beginn der Corona-Krise Familien Handreichungen für die sinnvolle Beschäftigung des Nachwuchses gibt. Zu finden ist das Angebot im You-Tube-Kanal der Alten Feuerwache.

Ein bisschen erinnert »der Graf« (gespielt und gesprochen von Tobias Hofmann) an Bert aus der Sesamstraße. Bekleidet ist er allerdings nicht mit einem so profanen Ringelpulli, wie Ernies Freund ihn gerne getragen hat. Mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und satingefüttertem Umhang entspricht er eher dem Bild eines - wenn auch überhaupt nicht gruseligen - Grafen Dracula.

Kinder- und Jugendarbeit in Bad Nauheim: Gebastelter Gruß für Oma und Opa

Im Dialog mit Diana Friedrich entwickelt der Graf allerlei Aufgaben und Ideen, mit denen Kinder und Jugendliche ihm auf die Sprünge helfen sollen. Wie könnte er beispielsweise seine Hofeinfahrt verschönern, damit nicht immer Hunde darauf pinkeln? Ob die Kinder ihre Einfälle mal mit bunter Straßenkreide auf der eigenen Hofeinfahrt oder dem Bürgersteig vor dem Haus aufzeichnen und ihm senden könnten? Oder: Wie baut man eine Kugelbahn, die auch funktioniert?

Von respektabler Länge ist inzwischen die Liste der Basteltipps und Rezeptideen, die von der Website der Stadt Bad Nauheim heruntergeladen werden können. »Ises geniale Waffeln«, »Carolines Nusszopf«, »Annabelles leckere Gemüsesuppe« oder »Dianas selbstgemachtes Brot« sind wie alle anderen Rezepte auch gut erklärt und können von älteren Kindern (mit vielleicht nur ein ganz wenig Hilfe) nachgebacken werden.

Wöchentlich ergänzt werden auch die Basteltipps. »Lenas Postkarte mit (getrockneten) Blümchen« beispielsweise erfordert zwar mehrere Herstellungsschritte, ist aber auch schon für Schulanfänger geeignet und zudem ein hübscher Gruß für die Großeltern oder Freunde, die man schon länger nicht mehr gesehen hat.

Kinder- und Jugendarbeit in Bad Nauheim: Zum Kegeln in der Wohnung

Aus der Bastelecke von Mel, die sonst die Kreativkurse im Jugendhaus leitet, stammen die Anleitungen für »Giant Flowers« (papierne Riesenblumen, die garantiert nicht welken), phantasievoll verzierte »Flaschenkegel«, die sich wunderbar zum Kegeln in der Wohnung eignen, oder »schnelle Kreisel«, für die man nur Papier, Zahnstocher und Kleber benötigt.

An Jugendliche wendet sich das »Online Pub Quiz der Alten Feuerwache Bad Nauheim«, das jeden Donnerstag ab 20 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Jugendhauses Alte Feuerwache gestreamt wird. Das Familienquiz kam ebenfalls gut an.

Die Resonanz aus der Bevölkerung ist durchweg positiv, teilweise begeistert, wie Mohamed Mokhfi berichtet. Gemeinsam mit den weiteren Mitarbeitern des Familienbüros, Diana Friedrich und Tobias Hoffmann, ist er stundenweise in Parks und Fußgängerzone unterwegs, um die Angebote, die in der Regel zwischen 100 und 200 Mal angeklickt werden, noch weiter bekannt zu machen. Schließlich freut sich der Graf umso doller, je mehr Zuschriften er Woche für Woche erhält.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare