Cello-Duo bei den Kurkonzerten

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Kaum ist die Saisoneröffnung für die neuen Kurkonzerte geschafft, blicken die Verantwortlichen schon wieder auf das Wochenende und die kommenden geplanten Konzerte in der Konzertmuschel.

Für Freitag, 4. Juni, um 19.30 Uhr laden Daniel Tochtermann und Rick Coleman zu einer musikalischen Reise von Nord- bis Südamerika ein. Zu hören sein werden unter anderem »I Wish« von Stevie Wonder oder »Easy« von den Commodores ebenso wie Antonio Carlos Jobims »Girl From Ipanema« oder Jorge Bens »Mas Que Nada«.

Das Cello-Duo Herrmann/Mientka spielt am Samstag, 5. Juni, um 16 Uhr ein gemischtes Programm aus Klassik, Jazz, Tango und Eigenkompositionen. »Crossover« ist für die Cellisten Christopher Herrmann und Gabriel Mientka ein durchgängiges Thema, bei dem sie durch ihr Zusammenspiel mit verschieden Genres experimentieren und Stile kombinieren wollen.

Mitsummen ist am Sonntag, 6. Juni, um 16 Uhr, erwünscht, wenn Lucie Meltke, Michael Strecker und Norman Reaves, mit Gesang, Geigen, Gitarre und viel Wiener »Schmäh« mit dem »Heurigen Trio« in das frühlingshafte Wien entführen.

Alle Konzertbesucher müssen sich beim Zugang zur Trinkkuranlage registrieren. Entweder am Eingang mit dem Smartphone durch das Einlesen eines QR-Codes mit der Luca-App oder der Corona-App. Besucher ohne Smartphone können sich auf einem Formular registrieren. Weiterhin gelten die AHA-Regeln: Alle Konzertbesucher werden angehalten, einen Abstand von 1,50 Metern zu Fremden einzuhalten und beim Weg zum Sitzplatz eine medizinische Maske zu tragen.

Bei Regen müssen die Konzerte entfallen, teilte die Musikschule mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare