Bühne für junge Talente

  • VonCorinna Weigelt
    schließen

Mit einem vielfältigen Programm haben junge Talente der Musikschule beim Auftaktkonzert überrascht. Die Stipendiaten des Fördervereins spielten Ausschnitte ihres Wettbewerbsprogramms, mit dem sie im Februar bei »Jugend musiziert« in Frankfurt antreten werden.

Ausgeschrieben sind in diesem Jahr die Wertungen Klavier solo sowie Holzbläser- und Streicher im Ensemble.

Immer wieder zeigten sich die Gäste im gefüllten Saal nicht nur von den jungen Talenten selbst, sondern auch von der anspruchsvollen Auswahl der Werke beeindruckt. So überzeugte der 15-jährige Christan Büchele mit dem Rumänischen Tanz op. 8/a Nr. 1 von Bela Bartok (Allegro vivace, Klasse Benjamin Schütze). Die elfjährige Sofie Antolic hingegen mit Variationen über das Thema »Ah! Vous dirai-je, Maman« von Wolfgang Amadeus Mozart (Klasse Rafaele Mari). Mit Julia Yudovych, Simon Koch und Charlotte Benner präsentierte sich auch ein Querflötentrio (Allegro poco agitato, Francois Devienne, einstudiert von Delphine Roche und Johanna Kattenborn). Neben den vielen Klaviersolisten bereicherten auch Alina Kosch und Annalena Krüger als Violinenduo das Programm.

Der Förderverein unterstützt viele der Wettbewerbsteilnehmer durch ein Stipendium für zusätzlichen Instrumentalunterricht, benötigt daher auch eine starke Basis an Mitgliedern. »Die Unterstützung der Stipendiaten ist nur durch verschiedene Spenden und Förderungen möglich«, sagte die Erste Vorsitzende des Fördervereins, Helga Bucerius-Macco. Besonderer Dank galt hier dem Zonta Club Bad Nauheim-Friedberg sowie der Bürgerstiftung »Ein Herz für Bad Nauheim«. Ein weiteres Dankeschön richtete die Vorsitzende an die Stadträtin Sonja Rohde. Das zweite Mal in Folge spendete diese der Musikschule 500 Euro für die Durchführung der Neujahrskonzerte. »Mit der erneuten Spende von Frau Rohde möchten wir unseren jungen Wettbewerbsteilnehmern die Möglichkeit bieten, das Neujahrskonzert 2018 kostenfrei zu besuchen«, sagte Musikschulleiter Ulrich Nagel. 30 Schüler der Musikschule werden am »Jugend musiziert«-Wettbewerb in Frankfurt teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare