Zu Besuch in der Rotweinstadt Klingenberg

  • schließen

Die Nieder-Mörler Landfrauen starteten kürzlich mit dem Bus zu einem Ausflug in den Spessart. Das erste Ziel war Leidersbach, wo man bei der Firma Fridolin Bauer eine Modenschau besuchte und im Anschluss die Möglichkeit hatte, sich aus der neuen Herbst-/Winterkollektion ein paar nette Stücke auszusuchen. Mit gefüllten Taschen ging es dann weiter nach Hainbuchenthal. Bei schönstem Wetter fuhr man weiter in die Rotweinstadt Klingenberg, einer fränkischen Stadt am Main. Dort war Zeit, die romantische Kleinstadt mit vielen schönen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen zu besichtigen.

Die Nieder-Mörler Landfrauen starteten kürzlich mit dem Bus zu einem Ausflug in den Spessart. Das erste Ziel war Leidersbach, wo man bei der Firma Fridolin Bauer eine Modenschau besuchte und im Anschluss die Möglichkeit hatte, sich aus der neuen Herbst-/Winterkollektion ein paar nette Stücke auszusuchen. Mit gefüllten Taschen ging es dann weiter nach Hainbuchenthal. Bei schönstem Wetter fuhr man weiter in die Rotweinstadt Klingenberg, einer fränkischen Stadt am Main. Dort war Zeit, die romantische Kleinstadt mit vielen schönen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen zu besichtigen.

Auffallend: der schöne Brunntorturm, das Stadtschloss und der Rosengarten in der Stadt. Die Burgruine Clingenburg, hoch über der Stadt in den Weinbergen gelegen, erforderte etwas Sportlichkeit, um erklommen zu werden. Ein Kleinod mitten in der Stadt war das Teekontor mit vielen Tees und Gewürzen sowie Ölen oder Schokoladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare