agl_ausbildung2_050321_4c
+
Gratulationscour: Fachbereichsleiter Matthias Wieliki (oben, l.), Bürgermeister Klaus Kreß (unten l.) und Ausbildungsleiterin Madeline Schuhmann (unten, 2. v. r.) mit den erfolgreichen Ex-Azubis Pauline Scheid, Marius Wirth (beide oben), Anna-Lena Hoffmeister und Luis Klein (beide unten).

Baumklettern als Spezialgebiet

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). In glückliche Gesichter blickte Bürgermeister Klaus Kreß, als er Pauline Scheid und Marius Wirth zu den bestandenen Abschlussprüfungen als Gärtner gratulierte. Gemeinsam mit den Fachbereichsleitern Steffen Schneider und Matthias Wieliki sowie Ausbildungsleiterin Madeline Schuhmann überreichte er Zeugnisse und kleine Präsente.

Marius Wirth arbeitet jetzt im Team Kuranlagen, das sich um die Pflege des Grüns in den Parks kümmert. Pauline Scheid ist Teil des Teams Baumkletterer. Sie erwirbt eine entsprechende Zusatzqualifikation und sorgt nun unter anderem dafür, dass die Bäume Pflegeschnitte bekommen. Als Abiturientin konnte sie ihre Ausbildung bereits nach zwei Jahren beenden.

Ausbildung vorzeitig beendet

Kürzlich kam es im Rathaus zur Gratulationsrunde Nummer zwei. Luis Klein und Anna-Lena Hoffmeister haben ihre Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten erfolgreich abgeschlossen. Das Besondere: Zum zweiten Mal hintereinander hat ein Verwaltungsfachangestellten-Jahrgang die Ausbildungsdauer von drei auf zweieinhalb Jahre verkürzt. Kreß, Wieliki und Schuhmann wünschten den jungen Leuten alles Gute für die berufliche Zukunft.

»Im Gegenzug zu ihren konstant guten Leistungen bieten wir engagierten Auszubildenden eine aussichtsreiche Perspektive. Deshalb haben wir allen vier eine Stelle angeboten und freuen uns über ihre Zusage. Für sie beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sicherlich spannend und herausfordernd sein wird«, sagte der Bürgermeister. Mit den Ausbildungsgängen, welche die Stadt anbiete, sorge sie in sämtlichen Berufszweigen für Fachkräftenachwuchs.

Anna Lena Hoffmeister ist künftig kompetente Ansprechpartnerin im Bürgerbüro und wird sich unter anderem um Pass- und Meldeangelegenheiten kümmern. Luis Klein wird im Bereich Digitalisierung eingesetzt und Projekte begleiten, die es den Bürgern ermöglichen, Verwaltungsdienstleistungen online zu erledigen.

Stadt sorgt selbst für Nachwuchs

Auch Ausbildungsleiterin Schuhmann ist stolz auf die ehemaligen Azubis: »Alle vier waren sehr fleißig. Das hat sich ausgezahlt und zeigt sich in guten Prüfungsergebnissen. Gerade das Verkürzen einer Ausbildung ist immer mit sehr viel Eigeninitiative, Disziplin und Zeitaufwand verbunden. Corona-Regeln und Home-Schooling haben das Lernen nicht gerade einfacher gemacht.«

Die Stadt bildet jedes Jahr Verwaltungsfachangestellte und - nach Bedarf - Fachkräfte für Abwassertechnik, Gärtner, Straßenwärter oder Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (Bibliothek) sowie Erzieherinnen aus. Nach den Sommerferien startet die Suche nach neuen Auszubildenden für 2022.

agl_Ausbildung1_050321_4c

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare