Bauausschuss: Taubenbaum soll Mischgebiet werden

  • schließen

Eine studentische Masterarbeit dreht sich um das Thema "Nachverdichtung". Am Beispiel des Bad Nauheimer "Grießbrei-Viertels" wurde untersucht, wie sich in einem bestehenden Wohngebiet zusätzlicher Wohnraum schaffen lässt. Vorgestellt wird die Masterarbeit am morgigen Dienstag, 4. September, ab 19.30 Uhr im Rathaus-Dachgeschoss im Rahmen einer Bauausschuss-Sitzung. Außerdem stellt die Verwaltung ein Konzept für das weitere Vorgehen zur Umwandlung des Gewerbegebiets "Am Taubenbaum" in ein Mischgebiet vor.

Eine studentische Masterarbeit dreht sich um das Thema "Nachverdichtung". Am Beispiel des Bad Nauheimer "Grießbrei-Viertels" wurde untersucht, wie sich in einem bestehenden Wohngebiet zusätzlicher Wohnraum schaffen lässt. Vorgestellt wird die Masterarbeit am morgigen Dienstag, 4. September, ab 19.30 Uhr im Rathaus-Dachgeschoss im Rahmen einer Bauausschuss-Sitzung. Außerdem stellt die Verwaltung ein Konzept für das weitere Vorgehen zur Umwandlung des Gewerbegebiets "Am Taubenbaum" in ein Mischgebiet vor.

Beraten wird ein UWG-Antrag, in dem "konzertierte und koordinierte Aktionen" zur Schädlingsbekämpfung in Bad Nauheim gefordert werden. Auslöser war ein starker Befall der Streuobstwiese in Nieder-Mörlen durch die Apfelgespinstmotte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare