Barocke Kirchenmusik und Jahreshauptversammlung

  • schließen

Es war eine ideale Verbindung von Barockmusik und der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Evangelische Kirchenmusik Bad Nauheim.

Es war eine ideale Verbindung von Barockmusik und der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Evangelische Kirchenmusik Bad Nauheim.

Ein flämisches Cembalo, eine Truhenorgel und eine Simon-Hardt-Orgel waren dabei zu hören. Neben diesen drei Instrumenten wurden noch zwei Konzerte durch den Freundeskreis gefördert.

Dies teilte der Vereinsvorsitzende Sándor Vitéz den anwesenden Mitgliedern in seinem Bericht mit. Ein weiterer Schwerpunkt, so Vitéz weiter, wird in diesem Jahr der Neubau der großen Orgel in der Dankeskirche sein, der hauptsächlich durch Spenden finanziert wird. Weiter führte er aus, dass die Mitgliederzahl unverändert geblieben ist und ein neuer Firmenpartner gewonnen werden konnte.

Eva-Maria Günther und Sylvia Diesch-Sehrt wurden anschließend in den Beirat gewählt. Anja Hartmann wurde als Kassenprüferin wiedergewählt.

Zum Ende wurde noch auf den Flohmarkt zum Gemeindefest an der Dankeskirche am 9. September, hingewiesen.

Weitere Informationen unter www.kirchenmusik-bad-nauheim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare