Bald wieder Quellendankfeier

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Am Samstag, 28. August, findet um 19.30 Uhr wieder die traditionsreiche Quellendankfeier statt. Da der Sprudelhof in diesem Jahr nicht zur Verfügung steht, findet die Feier in der Trinkkuranlage statt.

In einer stürmischen Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 1846 durchbrach aus einem bereits aufgegebenen Bohrloch ein mächtiger Solestrom schäumend und dampfend die Erde. Dieses »Weihnachtswunder« war die Geburt des großen Sprudels. Neun Jahre später, im Jahr 1855, wurde die erste Quellendankfeier abgehalten, nachdem der Große Sprudel für sechs Wochen versiegt war. Dies bildet den his-torischen Hintergrund der seitdem alljährlich stattfindenden Festveranstaltung. Die Bad Nauheimer haben das aufsprudelnde Element von jeher als »Gnadengeschenk Gottes« empfunden. Aus Dankbarkeit feiert die Stadt seit mehr als 150 Jahren die Quellendankfeier mit Illumination, Musik und Festreden, die an den Wiederausbruch der Heilquelle im Jahr 1855 erinnert.

Nach der musikalischen Eröffnung durch das Ensemble »KonzertGebräu« Bad Nauheim unter der Leitung von Walter Dorn wird Bürgermeister Klaus Kreß die Gäste begrüßen. Prof. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege, wird die Festansprache halten. Im Anschluss daran werden die Gäste unter musikalischer Begleitung mit dem Kirchenlied »Großer Gott wir loben dich« und die Combo des Landespolizeiorchesters Hessen unter der Leitung von Laszlo Szabo für ein stimmungsvolles musikalisches Ambiente sorgen. Zum Abschluss wird die Trinkkuranlage durch eine Lichter- und Flammenshow illuminiert.

Die Gästezahl ist begrenzt, weswegen um Voranmeldung bei der Tourist Information gebeten wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare