_131104_4c
+
Ein Bild aus unbeschwerten Tagen. In diesem Jahr soll das Bad Nauheimer Elvis-Festival wieder groß gefeiert werden - weitgehend unter freiem Himmel. ARCHIVFOTO: IHM

Großveranstaltungen

Bad Nauheim will wieder feiern: So plant die Stadt

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim ist bekannt für große und besondere Feste. Wie plant die Stadt für die nächsten Monate? Hier gibt es Antworten.

Das hessische Corona-Kabinett hat weitreichende Lockerungen beschlossen, was auch in Bad Nauheim eine bessere Planung großer Veranstaltungen ermöglicht. Bürgermeister Klaus Kreß und Erster Stadtrat Peter Krank geben einen Ausblick bis Mitte September. Das tagesaktuelle Infektionsgeschehen werde immer im Blick behalten und, wenn notwendig, werde sofort darauf reagiert.

Elvis-Festival - Beim 19th European Elvis Festival vom 13. bis 15. August feiert Bad Nauheim den King of Rock’n’Roll wieder im großen Stil. Ein dezentrales, pandemiekonformes Konzept teilt das Festivalgelände in zwei Bereiche: Trinkkuranlage und Hotel Dolce. Die meisten Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt, die großen Konzerte wie »The American Sound Show« am Samstagabend und eine Gospelshow am Sonntagmittag mit Hygienekonzept in der Trinkkuranlage. Der Ticket-Vorverkauf zum Festival ist gestartet.

Quellendankfeier - Auch die Quellendankfeier findet pandemiekonform statt: Am Samstag, 28. August, wird es um 19.30 Uhr im Außenbereich der Trinkkuranlage stimmungsvoll. Mit Begleitung durch das Ensemble Konzertgebräu, das Landespolizeiorchester und im Rahmen einer Illumination werden Heilquellen und Heilbad gewürdigt. Es handelt sich diesmal um eine geschlossene Veranstaltung mit geladenen Gästen.

Jugendstilfestival - In die Zeit um 1900, in die Blütezeit des Weltbades, können Besucher des Jugendstilfestivals vom 10. bis 12. September eintauchen. Das dreitägige Festival wird in kleinerer Form und unter Einbeziehung der Innenstadt mit verkaufsoffenem Sonntag gefeiert.

»Bad Nauheim geht aus« - Im Juni sind die städtischen Veranstaltungsreihen wie Kleinkunstreihe, Kindertheater-Reihe oder Vortragsreihe Geschichte angelaufen. In den Sommerferien wird es zusätzlich donnerstagabends vor der Sommerreihe das Event »Bad Nauheim geht aus« geben. Kreß kündigt an: »Dabei beleben wir unsere Innenstadt zwischen 16 Uhr und 20 Uhr mit ›Walking Acts‹, die an vielen Stellen für musikalische, kunstvolle und witzige Unterhaltung sorgen.« Kulturdezernent Krank: »Im Rahmen der Sommerreihe wird Jazzmusiker Klaus Doldinger am 29. Juli ab 20 Uhr in der Trinkkuranlage auftreten. Er ist Komponist bekannter Filmmusik, darunter für ›Das Boot‹, ›Die unendliche Geschichte‹ und den ›Tatort‹.« Karten für die kulturellen Reihen sind über das Stadtmarketing beziehungsweise an der Abendkasse erhältlich.

Kerb - Hinsichtlich der Bad Nauheimer Kerb steht eine Entscheidung noch aus. »Die Planungen für die Kerb im Oktober laufen derzeit parallel, jedoch können wir noch keine Aussage treffen, ob sie auch stattfinden kann. Hierzu müssen wir uns nach den Sommerferien die aktuelle Verordnungslage und das Infektionsgeschehen ansehen und dann entscheiden«, erklären Kreß und Krank.

Seniorenfest - Für den 3. Oktober ist ein Seniorenfest geplant. »In diesem Jahr führt der Seniorenausflug in eine der schönsten Kurstädte Hessens: Bad Nauheim! Wir laden Sie zu einem heiteren Seniorenfest im Hotel Dolce von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen ein«, kündigt der Bürgermeister an. Da der Seniorenausflug mit mittlerweile über 450 Teilnehmern noch ein hohes Gesundheitsrisiko birgt, hat sich die Rathausspitze für ein pandemiekonformes Seniorenfest unter freiem Himmel entschieden. »Wir begeben uns dabei auf eine nostalgische Reise in die 50er und 60er Jahre. Für den nötigen Rock’n’Roll-Schwung sorgen dabei im wunderschönen Ambiente des Platanenhofs des Dolce die ›Wonderfrollein‹ und die Tanzformation ›Lollipops‹«, kündigt Krank an. Alle Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahre, die in Bad Nauheim wohnen, sind eingeladen. Der Kartenvorverkauf startet am 1. September im Familienbüro in den Alten Markthallen am Burgplatz (Telefon 0 60 32/34 33 57).

Wochenmarkt - Der Bad Nauheimer Wochenmarkt kann - analog der neuen Corona-Regeln für Hessen - nun ohne Maske besucht werden. Klaus Kreß dazu: »Wenn es doch einmal eng wird zwischen Marktständen und in Warteschlangen, bitten wir darum, trotzdem eine Maske zu benutzen.«

Corona-Regeln innen und außen

Wie es in der Pressemitteilung aus dem Bad Nauheimer Rathaus heißt, ermöglichen die aktuellen Corona-Regeln Veranstaltungen in Innenräumen mit bis zu 250, im Außenbereich mit bis zu 500 Personen, Geimpfte und Genesene zählen dabei nicht mit. Ohne Impf- oder Genesenennachweis ist im Innenbereich ein negatives Testergebnis erforderlich, außerdem gelten für alle Veranstaltungen die Kontaktdatenerfassung und ein Abstands- und Hygienekonzept.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare