Kein Budenzauber 2020 in Bad Nauheim: Der Weihnachtsmarkt ist abgesagt. (Symbolbild)
+
Kein Budenzauber 2020 in Bad Nauheim: Der Weihnachtsmarkt ist abgesagt. (Symbolbild)

Adventszeit

Weihnachtsmarkt 2020 in Bad Nauheim abgesagt – Kleinere Alternative zu Christkindlmarkt geplant

  • vonRedaktion
    schließen

Mit Blick auf die Entwicklungen in der Corona-Krise hat den Stadt Bad Nauheim den traditionellen Weihnachtsmarkt abgesagt.

  • Die Corona-Lage in der Wetterau hat nun Folgen für Bad Nauheim.
  • Der traditionelle Weihnachtsmarkt, genannt Christkindlmarkt, fällt aus.
  • Die Stadt Bad Nauheim arbeitet an einer Alternative

Bad Nauheim – Wegen Covid-19 wird in diesem Jahr der traditionelle Christkindlmarkt im Sprudelhof ausfallen. »Keine erfreuliche Nachricht für das Bad Nauheimer Veranstaltungsjahr, wegen der Pandemie und der Entwicklung der Infektionszahlen wäre eine andere Entscheidung allerdings nicht vernünftig gewesen. Hunderte Besucher bewegen sich hier auf engem Raum und stehen dicht zusammen, ohne den Hygieneabstand einhalten zu können«, erklärt Erster Stadtrat Peter Krank.

Bad Nauheim: Ersatz für abgesagten Weihnachtsmarkt geplant

Nach Aussage von Bürgermeister Klaus Kreß wird es allerdings eine Art Ersatzangebot geben. »Um in den Wochen vor Weihnachten ein wenig Adventsflair zu zaubern, planen wir gerade ein kleineres Alternativkonzept.« An den Freitagen und Samstagen im Advent sollen weit auseinander platzierte Buden in der Fußgängerzone, ein kleines Kinderprogramm, Stände mit kunsthandwerklichen Produkten und weihnachtliche Straßenmusik an wechselnden Plätzen für einen stimmungsvollen Besuch der Innenstadt sorgen. Durch die Weitläufigkeit gibt es weniger Probleme, die Hygienevorgaben einzuhalten.

Weihnachtsmarkt-Gefühl: Erlebnis Bad Nauheim dekoriert Fußgängerzone

Auch Erlebnis Bad Nauheim wird einen Beitrag leisten und die Fußgängerzone mit kleinen Tannenbäumchen dekorieren. »Einkaufen und gleichzeitig in Adventsstimmung kommen - das geht auch während Corona«, sagen Kreß und Krank. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare