Ein Elvis-Festival wie beispielsweise 2019 ist in diesem Jahr nicht möglich gewesen, stattdessen haben die Verantwortlichen dezentral kleine Stationen organisiert.
+
Ein Elvis-Festival wie beispielsweise 2019 ist in diesem Jahr nicht möglich gewesen, stattdessen haben die Verantwortlichen dezentral kleine Stationen organisiert.

Feste in der Kurstadt

Großveranstaltungen 2021 in Bad Nauheim: Was bereits bekannt ist

  • vonPetra Ihm-Fahle
    schließen

2020 sind die Großveranstaltungen in Bad Nauheim wegen der Pandemie ins Wasser gefallen - wie sieht es 2021 aus?

Bad Nauheim - Alle Großveranstaltungen in Bad Nauheim sind in diesem Jahr abgesagt beziehungsweise stark abgespeckt worden: Elvis-Festival, Quellendankfeier, Jugendstil-Festival, Kerb und Christkindlmarkt. Wie sieht es im nächsten Jahr damit aus?, wollte diese Zeitung vom Ersten Stadtrat Peter Krank (parteilos) wissen. In Sachen Weinfest fragte die WZ die CDU-Vorsitzende Annette Wetekam, da die Christdemokraten traditionell das Fest organisieren,

Wie Krank erläutert, denkt man im Rathaus durchaus daran, die Events 2021 auf die Beine zu stellen. Die Mitarbeiter seien diesbezüglich sehr engagiert. »Auch wenn Corona dazwischengehauen hat, haben wir das im Blick.« Die Stadt müsse gewappnet sein, sofern die Möglichkeiten gegeben seien. »Wir wissen aber in keiner Weise genau, was 2021 auf uns zukommen wird.« Die Gesellschaft erlebe momentan einen deutlichen Anstieg der Infektionszahlen. Krank: »Da muss man schauen, wie es sich weiterentwickelt, aber jetzt den Kopf in den Sand zu stecken und es nicht zu planen, wäre ein schlechtes Signal. Wir haben aber im Kopf, möglicherweise Corona-Einschränkungen zu haben und das eine oder andere Fest nicht begehen zu können.« Das Rosenfest sei bereits auf 2022 verschoben worden (die WZ berichtete).

Corona in Bad Nauheim: Positive Rückmeldungen auf Absagen und abgespecke Veranstaltungen

Die Rückmeldungen, die die Stadt wegen der Absagen oder des Ausweichens auf abgespeckte Versionen erhalte, sind laut Erstem Stadtrat eher positiv. »Die Tatsache, dass wir sehr verantwortungsbewusst damit umgehen, wird in der Bevölkerung honoriert.« Hinsichtlich des Christkindlmarktes habe man ihm klar kommuniziert, die Entscheidung verantwortungsbewusst zu finden. Dass die Stadt, gemeinsam mit dem Verein »Erlebnis Bad Nauheim«, trotz allem Weihnachtsflair in der City erlebbar mache, werde ebenfalls allgemein begrüßt. Gedacht sei an weihnachtliche Musik, ein paar Stände, um mal eine Wurst zu essen oder einen Glühwein zu trinken. Die Stadt müsse Angebote für Menschen machen, die es schätzen, in ausgewogener, vorsichtiger Form etwas zu erleben. »Man muss aufpassen, nicht alles kaputtzumachen«, betont Krank.

Corona in Bad Nauheim: Unterstützung für Wirte

In Handel, Gastronomie und Tourismus sei der Wegfall der Großveranstaltungen ein Problem. »Wenn ich den Schaustellerbereich ansehe, ist es eine Katastrophe. Und es hat erhebliche Auswirkungen auf die Gastronomie, wenn Veranstaltungen wie die Kerb nicht stattfinden.« Daher unterstütze die Stadt, indem die Wirte in der Innenstadt derzeit keine Sondernutzungsgebühren für Außenwirtschaft zahlen müssten.

»Aber natürlich merkt auch der Handel, dass es weniger Veranstaltungen gibt.« Das Jugendstil-Festival habe die Stadt in diesem Jahr bewusst abgesagt, »aber wir hatten ein Jugendstil-Wochenende, gemeinsam mit ›Erlebnis Bad Nauheim‹«. Es gab ein verkaufsoffenes Wochenende, die Salontänzer waren unterwegs, um den Handel zu unterstützen. Dezentrale Elvis-Veranstaltungen seien im August ebenfalls gut angekommen.

Corona in Bad Nauheim: Hoffen auf Weinfest 2021 in neuem Gewand

Fazit: »Wir wollen vom Grundsatz her an den Veranstaltungen festhalten, planen aber mit Vorsicht für 2021.« Durch den Umbau des Badehauses 2, die Verzögerung dabei sowie die Brunnenbohrung falle der Veranstaltungsort Sprudelhof vermutlich jedoch erst mal weg. »Wir planen außerhalb«, sagt Krank.

Laut CDU-Vorsitzender Annette Wetekam haben sich die Christdemokraten mit der diesjährigen Absage des Weinfestes schwergetan und bis in den Frühsommer gewartet. »Aber Corona lässt nicht locker, und eine Absage war irgendwann unausweichlich.« Das erste Wochenende im September habe die Menschen mit traumhaftem Wetter verwöhnt. »Insgeheim waren ich und viele andere wehmütig und dachten an zurückliegende fröhliche und gut besuchte Weinfeste zurück.« Auch fehlten der CDU die Einnahmen aus dem Ereignis. »Selbstverständlich schauen wir optimistisch ins nächste Jahr und gehen momentan davon aus, dass das Weinfest hoffentlich in neuem Gewand wieder stattfinden wird«, sagt Wetekam. Dies beziehe sich auf den Veranstaltungsort, auf das Einziehen von Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sowie »ein frisches Konzept«. Dem Organisationsteam gehörten künftig viele junge neue Mitglieder mit neuen Ideen an.

Corona in Bad Nauheim: Alternative im Advent zum Christkindlmarkt

Da der Christkindlmarkt, den die Stadt jährlich am letzten Wochenende vor Weihnachten begeht, pandemiebedingt in diesem Jahr ausfällt, ist ein kleines Alternativprogramm vorgesehen. An den Freitagen und Samstagen im Advent sollen Buden in der Innenstadt für ein weihnachtliches Flair sorgen. Die Stände sollen weit auseinander stehen. Gedacht ist an ein Kinderprogramm, kunsthandwerkliche Produkte und Weihnachtsmusik. (Petra Ihm-Fahle)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare