koe_SarahLouvionFloete_10_4c
+
Sarah Louvion ist Soloflötistin, unter anderem an der Oper Frankfurt.

Auftakt der Sinfoniekonzerte

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Kammerphilharmonie Bad Nauheim unter Leitung von Uwe Krause konzertiert am Sonntag, 19. September, um 16 Uhr im Jugendstil-Theater B mit Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 97 C-Dur (Londoner -Sinfonie), Wolfgang A. Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester und Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 in a-Moll op. 56 »Schottische«.

Interessant ist, dass die Werke dieser drei Komponisten etwas gemein haben, sie waren in ihrer Entstehungszeit richtungsweisend modern.

Als Solistinnen konnten Anne-Sophie Bertrand (Soloharfenistin beim HR-Sinfonieorchester) und Sarah Louvion (Soloflötistin an der Oper Frankfurt und des Frankfurter Museumsorchesters) gewonnen werden. Beide treten zudem in zahlreichen internationalen Orchestern auf, die hier alle aufzuzählen den Rahmen sprengen würde.

Die Sinfonie Nr. 97 ist das modernste Werk Haydns. Bei keinem ihrer Schwesterwerke war Haydn so innovativ und ausgelassen und hat die Grenzen des tradierten Formenkanons so konsequent überschritten.

Mit dem Konzert für Flöte, Harfe und Orchester in C-Dur hat Mozart einen Vorläufer der Pop-Musik geschaffen. Beliebt ist dieses Werk, weil es sowohl für die Musiker als auch das Publikum sehr unterhaltsam ist. Mendelssohn verwendet für seine Sinfonie Nr. 3 in a-Moll ein zwar ein klassisch besetztes Orchester, versucht aber den traditionellen viersätzigen Aufbau der klassischen Sinfonie zu überwinden, indem er die vier Sätze attacca (also ohne Pause) musizieren lässt und den sinfonischen Zyklus so zu einer Einheit verbindet.

Eintrittskarten zu diesem Konzert gibt es im Vorverkauf online oder bei der Tourist Information, Wegen der coronabedingten Abstands- und Hygienevorschriften ist die Besucherzahl für das Konzert reduziert. Es dürfen nur Besucher eingelassen werden, die einen vollständigen Impfnachweis, oder Nachweis der über eine geheilte Corona-Erkrankung oder einen aktuellen Corona-Test mit negativem Befund (nicht älter als 24 Stunden, kein Selbsttest!) vorweisen. Die Besucher werden daher gebeten, die entsprechenden Impfnachweise mitzubringen. Der Kontaktnachweis kann per Handy mittels der LUCA-App erfolgen. Wer diese nicht hat, kann vor Ort ein Kontaktformular ausfüllen. Bei Fragen steht sowohl die Touristinfo Bad Nauheim unter 0 60 32/92 99 20 als auch der Verein zur Förderung sinfonischer Musik Bad Nauheim gerne unter 0 60 32/86 74 11 zur Verfügung.

Sophie Bertrand musiziert als Soloharfenistin beim HR-Sinfonieorchester.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare