1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Nauheim

Altbürgermeister Bernd Witzel nach langer Krankheit gestorben

Erstellt:

Von: Jürgen Wagner

Kommentare

jw_geschichten3-B_153226_4c_1
Bernd Witzel † © Petra Ihm-Fahle

Der Bad Nauheimer Altbürgermeister Bernd Witzel (UWG/Freie Wähler) ist am Sonntag im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit gestorben.

Witzel galt als Macher, als einer, der Probleme anpackt. Geboren am 15. Mai 1946, wuchs er in Nieder-Mörlen auf. Witzel lernte Bäcker, wurde Verwaltungswirt, war beim Arbeitsamt beschäftigt und als Hauptamtsleiter der Gemeinde Ober-Mörlen. Seit 1975 engagierte er sich in der UWG, war Ortsbeirat, Stadtverordneter und wurde bald Fraktionsvorsitzender. 1993 wurde Witzel von der Stadtverordnetenversammlung zum hauptamtlichen Stadtrat gewählt, 2005 gewann er die Bürgermeister-Direktwahl. Nach einer Wahlperiode war Schluss, bei der Wahl 2011 zog er gegen Armin Häuser (CDU) den Kürzeren. 2016 wurde Witzel ins Stadtparlament gewählt, 2021 verzichtete er aus gesundheitlichen gründen auf sein Mandat. Auch auf kreiseben war er politisch aktiv.

Witzel war ein Vereinsmensch, pflegte viele Kontakte, feierte gerne mit Freunden in seiner eigenen Straußwirtschaft, sammelte historische Traktoren und war mit Leib und Seele Präsident der Bad Nauheimer Weinbaufreunde. Er war Motor vieler Projekte in der Stadt, hat in Bad Nauheim seine Fußspuren hinterlassen und sich im politischen Kampf auch mit Ellenbogen durchgesetzt. Witzel war verwitwet, er hinterlässt eine Lebenspartnerin, zwei Söhne, vier Enkelkinder und viele Freunde, die ihm verbunden waren (Nachruf folgt). FOTO: ihm

Auch interessant

Kommentare