Im Beisein von Straßenmeister Klaus Möbus (l.) legt Paula Steiber ihr Handy auf das Feld für das kontaktlose Laden, und Klaus Kreß testet die USB-Schnittstelle.	FOTO: PM
+
Im Beisein von Straßenmeister Klaus Möbus (l.) legt Paula Steiber ihr Handy auf das Feld für das kontaktlose Laden, und Klaus Kreß testet die USB-Schnittstelle. FOTO: PM

Den Akku aufladen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Sich ausruhen und gleichzeitig das Smartphone aufladen - das ist ab sofort an den beiden Solarsitzbänken vor den Kolonnaden in der unteren Parkstraße und gegenüber dem Bahnhof möglich. Sie wurden am Mittwoch vom städtischen Bauhof montiert. Die Initiative geht auf die CDU-Stadtverordnete Paula Steiber und einen entsprechenden Beschluss des Stadtparlaments zurück. Steiber machte sich gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Kreß vor Ort ein Bild von den neuen Bänken

Die beiden smarten Stadtmöbel aus Edelstahl sind auf der Sitzfläche mit Solarmodulen ausgestattet, die einen eingebauten Akku mit Strom versorgen.

Vier Smartphones zugleich aufladen

Jeweils ein beleuchteter Eingang für ein USB-Ladekabel befindet sich an der rechten und der linken Bankseite. Zudem ist kontaktloses Laden durch Auflegen des Geräts auf die Sitzfläche jeweils links und rechts möglich. »Hierdurch können an jeder Bank vier Smartphones gleichzeitig geladen werden. Die innovative Stadtmöblierung im zeitlosen Design ist ein weiterer Schritt in Richtung digitale Stadt. Sie versorgt sich völlig autark, ist also unabhängig von der Stromversorgung«, erläuterte Kreß, der gleich die Ladefunktion mit seinem Smartphone testete. Auch Tablets können an den »Smartbenches« geladen werden, die von einem Unternehmen für Qualitätsmesstechnik aus Pforzheim hergestellt werden.

Die Bänke wurden für rund 11 000 Euro angeschafft. Über ein Monitoring können Energieertrag und -verbrauch, Nutzeranzahl und Störungen abgelesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare