agl_Lisa_Graudenz_260521_4c
+
Lisa Graudenz

Agieren »im Sinne der Schwalheimer«

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim-Schwalheim (pm). »Ich freue mich, dass nun zum ersten Mal eine Frau dem Schwalheimer Ortsbeirat vorsteht«, sagt Lisa Graudenz, neue Ortsvorsteherin und damit Nachfolgerin von Klaus Englert in dieser Funktion.

Lisa Graudenz, die seit 2014 mit ihrer Familie in Schwalheim lebt, habe aufgrund ihrer kommunalpolitischen Interessen und ihrem Wunsch nach diesbezüglicher Mitgestaltung vor Ort als studierte Juristin die Herausforderung als Ortsvorsteherin gerne angenommen, heißt es in einer Mitteilung von FW/UWG.

»Mir liegt sehr viel daran, ungeachtet parteipolitischer und auch sonstiger Animositäten, ganz unvoreingenommen und frei von persönlichen und gesellschaftlichen Zwängen im Sinne der Schwalheimerinnen und Schwalheimer zu agieren«, erläutert die neue Ortsvorsteherin. Sie sei streitbar und engagiert, dabei auch humorvoll und ausgestattet mit der bisweilen nötigen Gelassenheit, die es brauche, um sich der Schwalheim eigenen Thematiken widmen zu können. »Ich sehe es als meine persönliche Aufgabe und freue mich darauf, die verschiedensten Interessengruppen in Schwalheim wieder näher zusammenzubringen. Auch sehe ich der Zusammenarbeit mit den Ortsbeiratsmitgliedern sehr positiv entgegen, sei es hinsichtlich aktuell anstehender Themen, wie zum Beispiel das Tretbecken neben der Löwenquelle oder die Querungshilfe in der Schwalheimer Hauptstraße. Selbstverständlich auch hinsichtlich des weiterhin bestehenden Themas der hohen Verkehrsbelastung der Brunnenstraße.« FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare