Asylsuchende werden geimpft

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen/Büdingen (pm). In den Hessischen Erstaufnahmeeinrichtungen beginnen am Dienstag die Corona-Impfungen für Geflüchtete, teilt das Land mit. Die Impfungen in der Hauptstelle Gießen sowie später an anderen Standorten wie Büdingen würden durch kleinere, mobile Teams der Impfzentren der Landkreise vorgenommen. Nach der geltenden Impfverordnung gehören die Bewohner der Prio-Gruppe zwei an.

Als Impfstoff wird vorrangig das Mittel der Firma Johnson & Johnson zur Anwendung kommen, da hier für den vollen Schutz nur eine Impfdosis erforderlich ist.

Aktuell leben 4097 Menschen in der Erstaufnahmeeinrichtung Hessen, davon 1892 in Gießen und 2205 an den anderen Standorten in Bad Arolsen, Büdingen, Darmstadt, Kassel, Grävenwiesbach und Neustadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare