1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Altenstadt

»Tag für Trauernde« im Kloster Engelthal

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Am Samstag, 24. Februar, findet ein »Tag für Trauernde« im Kloster Engelthal bei Altenstadt statt. Im Mittelpunkt steht der Austausch der Betroffenen untereinander. Dabei geht es vor allem um die Frage »Was hilft mir in meiner Trauer?«. Beginn ist um 10 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Es wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro (für Mittagessen, Kaffee sowie Raummiete) erbeten.

Am Samstag, 24. Februar, findet ein »Tag für Trauernde« im Kloster Engelthal bei Altenstadt statt. Im Mittelpunkt steht der Austausch der Betroffenen untereinander. Dabei geht es vor allem um die Frage »Was hilft mir in meiner Trauer?«. Beginn ist um 10 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Es wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro (für Mittagessen, Kaffee sowie Raummiete) erbeten.

Die Erfahrungen der Trauernden zeigen, dass nicht allein ein Partner oder eine Partnerin stirbt. Mit dem Tod des Lebensgefährten/der Lebensgefährtin endet auch ein Lebensentwurf. Die Kontakte zu Freunden, Verwandten und Kollegen verändern sich. Bisweilen kommt es sogar zu einem Abbruch dieser Beziehungen.

Seit vielen Jahren betreuen Dr. Sylvia Börgens, Diplom-Psychologin, und Norbert Albert, Diplom-Theologe und Seelsorger beim katholischen Dekanat Wetterau-Ost, trauernde Eltern und trauernde Angehörige mit Partnerverlust. Ihnen werden, vor allem auch durch den Austausch untereinander, Wege aufgezeigt, mit dem Verlust umgehen zu lernen.

Anmeldung: Norbert Albert, Tel. 0 60 41/5 09 05, norbert.albert@wetterauost.de oder Dr. Sylvia Börgens, Tel. 0 60 36/38 65 85, sylvia@boergens.de.

Auch interessant

Kommentare