Die Schüler der Modellbau-AG wollen auch bei der regionalen Jugendmeisterschaft beim MBC Hammersbach mitbachen.
+
Die Schüler der Modellbau-AG wollen auch bei der regionalen Jugendmeisterschaft beim MBC Hammersbach mitbachen.

Limesschüler werden zu Piloten

  • vonRedaktion
    schließen

Altenstadt (pm).Viel Arbeit steckt in den Flugzeugen, die sich kürzlich in die Luft über Hüttenberg erhoben haben. Seit August letzten Jahres waren zehn Mädchen und Jungen der Altenstädter Limesschule jeden Dienstagnachmittag im Rahmen der Ganztagesbetreuung in der Modellbau-AG aktiv. In vielen Bastelstunden bauten die jungen Konstrukteure zusammen mit dem erfahrenen Modellbauer Rainer Schmidt das legendäre Freiflugmodell »kleiner UHU« mit einer Spannweite von über einem Meter.

Das Bauen eines Modellfliegers allein macht noch nicht die Faszination des Fliegens aus. Die Teilnahme am Wettbewerb »Kleiner UHU« der Hüttenberger Modellflieger sollte den jungen Modellbaubegeisterten darum ermöglichen, ihre selbst gebauten Flieger in die Luft starten zu lassen. Fünf der zehn Kinder der Arbeitsgemeinschaft (AG) kamen zum Modellflugplatz. In Zweierteams traten die Kinder an: Einer zog vorne am Seil das am anderen Ende vom Helfer hochgehaltene Flugmodell. Doch unbeschwertes Fliegen mit den Modellen erfordert viel Übung. »Die Herausforderung für den Starter besteht in der Schwierigkeit, dass nicht zu langsam, zu schnell oder zu lange gelaufen wird. Außerdem muss Windrichtung und Windstärke mit einberechnet werden - sonst gibt es einen Bruch«, sagte Rainer Schmidt. Bereits im dritten Durchgang waren die Fortschritte deutlich erkennbar. Schmidt war begeistert: »Es ist erstaunlich, wie schnell die Schüler diese komplexen Vorgänge beherrschen.«

Am Ende konnten die Jugendlichen beim Wettbewerb mit der 25 Meter Startleine, mit einer maximalen Flugdauer von 60 Sekunden bereits erste Erfolge feiern, so etwa belegte Simon De Boer den zweiten Rang vor seiner Schwester Patricia (8Rb). »Das war cool«, lautete das Fazit der Jungen und Mädchen der Modellbau-AG. Jetzt fiebern die jungen Flugzeugbauer der regionalen Jugendmeisterschaft Hessen beim MBC Hammersbach entgegen. »Und im Juni wollen wir das Segelflugmuseum mit Flugmodellbau auf der Wasserkuppe besuchen«, so Schmidt.

Für Schulleiterin Andrea Schubert ist das Engagement des erfahrenen Modellbauers eine schöne Bereicherung des schulischen Angebots. »Wir freuen uns immer, wenn Eltern, Verwandte oder Bekannte ihre Hobbys in unsere Schule tragen. Modellfliegerei ist eine wunderschöne Freizeitbeschäftigung. Die Kinder erlernen quasi spielerisch handwerkliche Fähigkeiten, üben Geduld und Präzision.«

Außerdem beanspruche der Modellbau viele Kenntnisse aus der Schule wie Mathematik oder Physik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare