koe_PhilosophieLimesschu_4c_1
+
Herausragende Leistung: Ann-Joelle Friedl mit der Urkunde der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.

Abiturientin ausgezeichnet

Für »Liebe zur Weisheit« belohnt

  • VonRedaktion
    schließen

Altenstadt (pm). Die Limesschule bietet seit einiger Zeit das Fach Philosophie in der Oberstufe nicht nur als mögliches Wahlpflichtfach, sondern auch als Prüfungsfach an. In diesem Jahr ist nun erstmals eine Abiturientin der Schule für herausragende, anerkennenswerte Leistungen in diesem Fach ausgezeichnet worden. Neben einer Urkunde der Deutschen Gesellschaft für Philosophie besteht der Preis für Ann-Joelle Friedl in einer kostenfreien Mitgliedschaft in der DGPhil für die Dauer des ersten Studiums.

»Ein großartiger Erfolg‹«, waren sich Schulleiterin Andrea Schubert und Philosophielehrerin Lara Groß einig, die ihrer Schülerin auch mit einem gewissen Stolz über diese Auszeichnung gratulierten. »Es ist bei ihr beeindruckend, dass sie ein sehr abgewogenes Urteil hat. Sie kann die philosophischen Positionen sehr gut gegeneinanderstellen«, erklärte Groß. Die Abwägung, die sie dann vornehme, zeuge von einer außergewöhnlichen Reife.

»Ich denke gerne über ein Thema oder eine These genauer nach. Außerdem finde ich es interessant, zu erfahren, was andere dazu denken«, erklärte Ann-Joelle Friedl ihr besonderes Interesse für Sokrates, Platon, Kant und Co. Vom Wert des Faches für junge Menschen ist die 18-jährige Abiturientin überzeugt: »Philosophie vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, um sich mit komplexen Problemstellungen auseinanderzusetzen.«

Ein weiterer wichtiger Aspekt für ein späteres Studium sei es, abstrakte Text analysierend lesen zu können und die Inhalte »zwischen den Zeilen« zu identifizieren und zu interpretieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare