Nur 50 erlaubt: 91 auf dem Tacho

  • vonRedaktion
    schließen

Altenstadt (pob). 787 Verkehrsunfälle haben sich im vergangenen Jahr auf den Wetterauer Straßen ereignet. 118-mal war zu hohe bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit die Ursache. Um diese Zahlen zu reduzieren, kontrollieren die Polizisten regelmäßig, so vor wenigen Tagen auch auf der L 3189 im Bereich des »Höchster Kreuzes« bei Altenstadt.

Zwischen 9.30 und 15.30 Uhr stellten die Schutzleute dabei 76 Geschwindigkeitsverstöße fest. Den Schnellsten erfasste das Lasermessgerät bei erlaubten 50 km/h mit 91 Stundenkilometern. Fünf Fahrzeugführer müssen neben Punkten in Flensburg auch mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Im Gespräch mit den Bürgern wiesen die Beamten auf daraus resultierende Gefahren hin und appellierten an die Vernunft der Fahrzeugführer.

Zum Hintergrund: Ende April wurden einige Tatbestände der Bußgeldkatalog-Verordnung geändert. Seitdem werden unter anderem Geschwindigkeitsüberschreitungen schärfer sanktioniert. So droht nun ab einer Übertretung von 21 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften neben Bußgeld sowie einem Punkt in Flensburg auch ein einmonatiges Fahrverbot. Außerorts gilt dies ab 26 km/h.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare