Natascha Baumann und Sabine Lipp werden sich um den Inhalt des Schrankes kümmern. FOTO: PV
+
Natascha Baumann und Sabine Lipp werden sich um den Inhalt des Schrankes kümmern. FOTO: PV

Bücherschrank aufgestellt

  • vonred Redaktion
    schließen

Altenstadt(pm). Der Ortsbeirat Lindheim hatte sich schon länger mit der Idee Bücherschrank beschäftigt. Da der zunächst geplante Platz direkt am Bürgerhaus (Nähe von Kita und Grundschule) zurzeit nicht für geeignet befunden wurde, hat sich eine andere Aufstellmöglichkeit beim Obst- und Gemüsemarkt Lipp ergeben. Adolf Lipp hat sich auf Anfrage der Ortsvorsteherin sofort bereit erklärt im Vorraum seines Obst- und Gemüsemarktes einen Platz freizuhalten.

Die Bücher stehen zum Tausch bereit: Jeder kann ein Buch hineinstellen und eines herausholen. In einer Reihe stehen Bücher zum Verschenken - meist weil sie schon älter oder sehr fachbezogene Sachbücher sind. Die beiden Ortsbeiratsmitglieder Natascha Baumann und Ortsvorsteherin Sabine Lipp kontrollieren regelmäßig die Bücher und werden ungeeignete Lektüre entfernen.

Ähnlich der Idee zum Bookcrossing entwickelte sich bereits in den 1990er Jahren der Gedanke, Bücherschränke zu etablieren, die jederzeit und öffentlich zugänglich sein sollten, um den Austausch von Literatur zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare