Anti-NPD-Graffiti gesprüht: Drei Festnahmen

  • schließen

Altenstadt(pob). Eine 19- und eine 21-jährige Altenstädterin sowie ein 18-jähriger Frankfurter wurden am Montagabend in der Altenstädter Waldsiedlung festgenommen. Sie sollen unter anderem den Schriftzug "FCK NPD" an ein Stromhäuschen gesprüht haben. Das teilt die Polizei am Dienstag mit.

Die drei Gestalten fielen gegen 22.50 Uhr einem Zeugen in der Waldsiedlung auf, als sie das Stromhäuschen im Lerchenweg, Ecke Tannenweg besprühten. Der Mann alarmierte die Polizei, die die drei jungen Leute kurz darauf festnahm. Sie führten Spraydosen mit sich und sind der Polizei zufolge dem linken politischen Spektrum zuzuordnenden. Sie sind der Polizei bislang nicht hinreichend bekannt. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnten sie ihrer Wege gehen. Den Sachschaden von rund 500 Euro müssen sie jedoch tragen.

Das Kommissariat für Staatsschutzangelegenheiten hat die Ermittlungen gegen die drei jungen Leute wegen Sachbeschädigung durch Graffiti mit politischem Hintergrund aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare