+
Die Kinder der Schlossbergschule sind bei ihren Liedvorträgen von vielen Zuhörern umlagert. FOTOS: AU

Weihnachtsmarkt

Ulrichsteiner Weihnachtsmarkt gelingt trotz Auftakt im Regen

  • schließen

Am Wochenende feierten zahlreiche Besucher auf dem Stadtplatz den mittlerweile 35. Weihnachtsmarkt rund um den größten Weihnachtsbaum der Stadt.

Am Samstag startete der Markt mit einem Glühweinabend. Gemütlich wurde es allerdings nicht, es regnete und so waren nur wenige Stände geöffnet. Ein Lichtblick war das Programm mit Sängerin Kathrin Wiegand (Dirlammen) sowie Musik von Andreas Döring.

Der Sonntag fiel im Blick auf die Besucherzahlen deutlich besser aus, denn nach dem starken Regen am Vormittag blieb es am Nachmittag bei Temperaturen über Null trocken. Auf dem Markt gab es erneut eine breite Palette an handwerklichen Arbeiten, Winterkleidung, Weihnachtsdekorationen und kunsthandwerklicher Dinge. "Weihnachtsengel" verteilten Süßigkeiten an kleine und große Besucher. Neben den traditionellen Produkten wie Plätzchen, Lebkuchen, Glühwein und Kinderpunsch gab es eine Auswahl von Speisen wie Wildbratwurst, Crêpes, Flammkuchen, Pizza, Bauernbrot oder Hausmacher Wurst.

Ein historisches Karussell, betreut vom evangelischen Kindergarten, drehte zur Begeisterung der Kinder seine Runden. Eine Schafgruppe mit Ziegenbock lockte am Weihnachtsbaum in der Mitte des Stadtplatzes viele Kinder an, die die Tiere streichelten und mit etwas Heu fütterten. Auch das Ponyreiten stand hoch im Kurs der Kinder.

Blickfang waren auch Karl-Otto Gerhardt und Sascha Passinger, die unter anderem mit Uhu "Luise" einige Runden drehten. Der Markt wurde wieder durch zahlreiche lokale Chöre musikalisch begleitet. So war bei der Eröffnung durch Bürgermeister Edwin Schneider der eEvangelische Posaunenchor Ulrichstein/Stumpertenrod unter der Leitung von Daniel Roth zu hören. Viele Zuhörer hatte der Schulchor der Schlossbergschule unter der Leitung von Sebastian Packheiser. Auch die Kinder mussten ohne Bühne auskommen, die wegen des Sturmes an den Vortagen nicht aufgebaut werden konnte. Eine Besonderheit waren die Auftritte der Kinder der Tanzschule Dance Vibes. Die Tanzschule hat vor gut einem Jahr eröffnet. Ronja Continanza-Grimm und Gregor Continanza hatten mit den Kindern Tänze einstudiert, die sie präsentierten. Aufgrund der fehlenden Bühne wurden die Tänze im Spiegelsaal des Rathauses gezeigt. Hier war der Besucherandrang so groß, dass es jeweils zwei Aufführungen gab.

Preisrätsel-Gewinner

Einer der Höhepunkte war die Bekanntgabe der Gewinner des Preisrätsels. Die Lösung lautete "Der Weihnachtsmarkt mit Atmosphäre und Flair." Insgesamt waren 1297 Lösungskarten eingegangen. 126 Preise wurden an die Anwesenden verteilt.

Bis auf die vier ersten waren alle Gewinner vorher ermittelt worden. Den vierten Preis (ein Gutschein im Wert von 50 Euro) gewann Alina Rausch aus Rebgeshain. Ein Gutschein über 50 Euro ging an Lara-Celine Rahn aus Ulrichstein, einen Präsentkorb im Wert von 100 Euro erhielt Collin Schlicht aus Romrod-Zell und einen Gutschein im Wert von 350 Euro gewann Melanie Haas aus Ulrichstein.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare