Wie wird der Außenbereich der Stadt entwickelt?

  • schließen

Romrod (pm). Die Erstellung des Entwicklungskonzeptes für den Außenbereich für Romrod geht in die nächste Runde. Am kommenden Donnerstag, dem 27. Juni, wird das Projekt Silek (Integriertes ländliches Entwicklungskonzept mit thematischem Schwerpunkt) im Bürgerhaus in Romrod weiter konkretisiert. Im Rahmen eines ersten thematischen Workshops, der von 19 bis ca. 21.30 Uhr stattfindet, werden die bisher erarbeiteten Handlungsbedarfe vom beauftragten Institut für Ländliche Strukturforschung (IfLS) vorgestellt und gemeinsam mit den Akteuren aus Romrod abgestimmt. In thematischen Arbeitsgruppen werden schließlich die Zielvorstellungen in den Bereichen Landwirtschaft, Naherholung und Kultur, Naturschutz, Gewässerentwicklung und Hochwasserschutz erarbeitet und themenübergreifend abgestimmt.

"Die Mitgestaltung des Außenbereichs, also alles außerhalb der bebauten Ortslagen, ist eine Chance, die sich keiner entgehen lassen sollte", sagt Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare