1. Wetterauer Zeitung
  2. Verbraucher

Lidl und Kaufland: Beliebte Schokolade verschwindet aus Regalen

Erstellt:

Von: Ares Abasi

Kommentare

Bereits seit Wochen klaffen bei Lidl immer wieder Lücken in den Regalen. Das könnte bald auch bei einer Schokolade der Fall sein. (Symbolfoto)
Bereits seit Wochen klaffen bei Lidl immer wieder Lücken in den Regalen. Das könnte bald auch bei einer Schokolade der Fall sein. (Symbolfoto) © Martin Wagner/Imago

Bei Lidl und Kaufland wird aktuell Schokolade von dem Hersteller Ritter Sport knapp. Alle Hintergründe im Überblick.

Kassel – Schokoladenliebhaber aufgepasst: Eine beliebte Schokoladen-Marke verschwindet aktuell aus den Regalen von Lidl und Kaufland. Bald könnten Fans vor leeren Regalen stehen. Wir erklären, was dahinter steckt.

DiscounterLidl
HauptsitzNeckarsulm
Gründung1932, Deutschland
Anzahl der Beschäftigten315.000

Ein bekannter Schokoladenhersteller erhöht seine Preise – offenbar aus Gründen der Nachhaltigkeit – was dem Discounter Lidl mächtig missfällt. Ein Streit zwischen den Konzernen eskalierte nun. Seit Mai 2022 liefert der Hersteller somit keine Schokolade mehr an Lidl und seine Schwester Kaufland, wie ein Brancheninsider gegenüber der Lebensmittelzeitung mitteilte.

Lidl und Kaufland: Beliebte Schokoladen-Marke wird plötzlich knapp

Zwischen Kaufland und dem Schokoladenhersteller Ritter Sport herrscht bereits seit Jahresanfang Streit. Das erkennt man an den immer größer werdenden Leerständen in den Regalen. „Die Regallücken bei Kaufland sind ebenso offensichtlich wie die Tatsache, dass bei Lidl noch keine 100-Gramm-Tafeln von Rittersport im neuen Design verfügbar sind“, kommentierte der Deutschlandchef der Firma Ritter Sport laut Lebensmittelzeitung, ohne jedoch weiter auf die Verhandlungen mit der Schwarz-Gruppe einzugehen.

Eine Sprecherin von Kaufland gab gegenüber der Zeitung keine Auskunft über die Details der Verhandlung, fügte jedoch hinzu, dass Kaufland „viele Alternativprodukte“ anbiete. Eine Lidl-Sprecherin sagte jedoch, dass der Discounter die Ritter-Sport-Tafeln weiterhin „im Festsortiment“ anbiete. Zu den „internen Prozessen“ machte sie jedoch keine Angaben.

Lidl: Streit mit Ritter Sport eskaliert – was das für Schokoladen-Fans bedeutet

Im Februar 2022 wurde indes bekannt, dass es auch zu Streitigkeiten zwischen Edeka und Netto mit dem Schokoladen-Hersteller Milka gekommen ist. Aufgrund von Lieferkonditionen kam es zu Unstimmigkeiten. Die Lieferbeziehungen sollen die beiden Unternehmen jedoch im März wieder aufgenommen haben. (Ares Abasi)

Auch interessant

Kommentare