1. Wetterauer Zeitung
  2. Verbraucher

Air up Flasche mit Pods bei Aldi: Starter-Set-Angebot hat einen Nachteil

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Malin Annika Miechowski

Kommentare

Die "Air Up"-Trinkflasche hat die Jury von "Die Höhle der Löwen" überzeugt und ist ab sofort beim Discounter Aldi und Aldi Süd erhältlich.
Die „Air Up“-Trinkflasche hat die Jury von „Die Höhle der Löwen“ überzeugt und ist ab sofort beim Discounter Aldi und Aldi Süd erhältlich. © Fotos: air up GmbH, Rolf Vennenbernd/DPA; Collage: RUHR24

Aldi hat die Air up Flasche mit Pods im Angebot. Das Starter-Set hat aber einen Nachteil.

Dortmund/ NRW - Wem pures Leitungswasser zu langweilig ist, der findet ab sofort in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd eine beliebte Alternative, die bereits eine TV-Jury überzeugt hat. Doch die Investition ist nicht ganz billig, wie RUHR24* berichtet.

UnternehmenAldi
ZentraleEssen
CEOMarc Heußinger (1. Jan. 2013–)
Umsatz53 Milliarden EUR (2020)
Gründung1946, Essen
TochterunternehmenTrader Joe's
GründerKarl Albrecht, Theo Albrecht

Aldi: "Air-Up"-Trinkflasche lockt "Die Höhle der Löwen Jury" und zahlreiche Supermärkte

Mithilfe der Nase zu trinken hört sich zunächst seltsam an. Doch genau dieses Prinzip hat sich ein Start-Up-Unternehmen zu eigen gemacht - und es damit durch die Juroren der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" bis in die Regale zahlreicher Supermärkte und Sportgeschäfte geschafft. Nun ist die Innovation auch beim Discounter Aldi Nord sowie bei Aldi Süd erhältlich.

Die "Air-Up"-Trinkflasche soll eine gesunde Alternative zu süßen Erfrischungsgetränken bieten - und das ganz ohne Zucker und Kalorien. Denn in der Flasche befindet sich zwar nur Wasser, doch durch Ringe, die auf den Verschluss gesteckt werden, soll die Wahrnehmung ausgetrickst werden. Durch den fruchtigen Geruch der Duft-Pods soll den Kunden vorgetäuscht werden, eine schmackhafte Limonade zu trinken.

Aldi: Starter-Set der "Air Up"-Trinkflasche hat einige Nachteile

Aldi Nord und Aldi Süd bieten ab heute ein Starter-Set der beliebten Trinkflasche an. Allerdings gibt es dabei Einschränkungen. Denn auf den ersten Blick erscheint das Angebot mit 27,99 Euro inklusive Trinkflasche vergleichsweise günstig. Bei Konkurrent Real kostet ein Set immerhin stolze 43 Euro.

Darin sind jedoch direkt sechs verschiedene Ringe enthalten. Bei Aldi Nord und Aldi Süd, bei denen es wegen des Coronavirus einige Änderungen für die Kunden gibt*, sind es hingegen nur zwei Aufsätze für die "Air Up"-Trinkflasche.

Trinkflasche von Aldi ist nur auf den ersten Blick ein Schnäppchen

Dazu kommt, dass es laut der Pressemitteilung von Aldi zunächst nur die Sorten Pfirsich und Himbeer-Zitrone im Set geben soll. Wer lieber andere Geschmäcker ausprobieren möchte, muss andere Duft-Pods online bestellen.

Durch den Geruch der Ringe auf der Air-Up Trinkflasche soll das Gehirn denken, dass sich Fruchtsaft in der Flasche befindet.
Durch den Geruch der Ringe auf der Air-Up Trinkflasche soll das Gehirn denken, dass sich Fruchtsaft in der Flasche befindet. © Air Up GmbH

Auch dafür müssen Kunden einiges hinblättern. Laut dem Discounter kostet eine Packung mit sechs Aufsätzen knapp 10 Euro ohne Versand. Dabei soll ein Ring für etwa fünf Liter Wasser reichen.

Aldi und Real sind nicht die einzigen Supermärkte, die die "Air Up"-Trinkflasche im Sortiment haben. Auch die Drogeriekette Rossmann und Discounter Netto bieten das bekannte Produkt an.

Dabei hat Netto mit rund 30 Euro für eine 650 Milliliter-Flasche inklusive sechs Sorten an Ringen eines der günstigsten Angebote. Allerdings ist das Produkt zumindest online aktuell ausverkauft. Wer das Angebot nicht verpassen möchte, kann sich per Mail informieren lassen, denn es soll eine neue Lieferung unterwegs sein.

"Air Up"-Trinkflasche: "Die Höhle der Löwen"-Jury investiert ohne Show-Auftritt

Nicht nur die Kunden sind begeistert. Auch die Jury-Mitglieder Frank Thelen und Ralf Dümmel von der Show "Die Höhle der Löwen" sind 2019 überzeugt von der Idee und unterstützen das Start-Up direkt - und das sogar ohne einen offiziellen Auftritt in der Show

Jannis Koppitz, der Chef von Air Up erzählte gegenüber der Wirtschaftswoche, wie es zu der Kooperation kam. „Auf einer Start-up-Veranstaltung lernten wir zufällig Franks Teamkollegen Niklas kennen, der von unserem Ansatz direkt begeistert war und noch am selben Abend Frank anrief. Schon am Ende der Woche saßen wir bei ihm im Büro.“ Um eine größere Produktion der Flaschen gewährleisten zu können, holte Thelen dann Dümmel hinzu.

Seitdem ist die besondere Trinkflasche regelmäßig online ausverkauft. Wer sich ein solches Exemplar sichern möchte, sollte daher schnell reagieren und nicht lange zögern. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare