Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer

Separate Behandlung Beckenbauers

Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer

Jetzt droht den Machern des Sommermärchens von 2006 doch wieder Ärger. Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat am Dienstag Anklage erhoben - allerdings …
Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer
"Tief erschüttert": DFB-Präsident Grindel tritt sofort ab
"Tief erschüttert": DFB-Präsident Grindel tritt sofort ab
"Tief erschüttert": DFB-Präsident Grindel tritt sofort ab
Dröhnendes Schweigen: Für DFB-Chef Grindel wird es eng
Dröhnendes Schweigen: Für DFB-Chef Grindel wird es eng
Dröhnendes Schweigen: Für DFB-Chef Grindel wird es eng

Gegenwind in Schlangengrube: DFB-Chef Grindel kämpft um Job

Reinhard Grindel ist auf der Suche. Der DFB-Präsident braucht Verbündete, um einen möglichen Sturz zu verhindern. Die nun publik gewordenen …
Gegenwind in Schlangengrube: DFB-Chef Grindel kämpft um Job

„Die beste WM aller Zeiten“

WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre vor

In der WM-Affäre von 2006 kann das DFB-Trio aktuell aufatmen, zumindest zunächst. Denn die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat Beschwerde eingelegt. 
WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre vor

Nach Teilerfolg in Deutschland

Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten

Die WM-Macher um Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger, Horst R. Schmidt und Franz Beckenbauer müssen trotz des juristischen Teilerfolgs weiter Strafen …
Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten

Gericht entlastet DFB-Funktionäre

Kein Hauptverfahren in WM-Affäre

Die Aufarbeitung des Sommermärchen-Skandals hat eine überraschende Herbstwendung genommen – den früheren DFB-Bossen wird nicht der Prozess gemacht. …
Kein Hauptverfahren in WM-Affäre

Anklage erhoben

WM-Affäre: Wird der DFB zu hoher Geldbuße verknackt?

In der Affäre um die Fußball-WM 2006 droht auch dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine hohe Geldbuße.
WM-Affäre: Wird der DFB zu hoher Geldbuße verknackt?

Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland

Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten
Die ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach müssen sich in der Affäre um die WM 2006 vor Gericht verantworten.
Wegen Sommermärchen-Affäre: Anklage gegen Ex-DFB-Präsidenten

DFB: Wegen WM-Affäre 20,263 Mio. Euro Verlust

Die Steueraffäre um die WM 2006 hat ein großes Loch in die Kasse des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gerissen. Im Finanzjahr 2017 musste der Verband erstmals Verluste hinnehmen, und zwar gleich in Höhe von 20,263 Millionen Euro. Die Strafzahlung über …
DFB: Wegen WM-Affäre 20,263 Mio. Euro Verlust

WM-Affäre

Auch DFB droht Millionen-Geldbuße

In der Affäre um die Fußball-WM 2006 hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt die Anklageerhebung gegen die früheren DFB-Funktionäre Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt offiziell bestätigt. Neu ist, dass auch dem Deutschen …
Auch DFB droht Millionen-Geldbuße

DFB-Etappensieg bei EM-Bewerbung

Reinhard Grindel verließ die fünfstündige Exekutivsitzung der UEFA bester Laune. Gut vier Monate vor der Vergabe der Fußball-Europameisterschaft 2024 ist der Deutsche Fußball-Bund dem Zuschlag für die Ausrichtung wieder ein Stück näher gekommen. …
DFB-Etappensieg bei EM-Bewerbung