Real holt in der Krise Zidane zurück - Solari entlassen

Real holt in der Krise Zidane zurück - Solari entlassen

Neun Titel gewann Zinédine Zidane in zweieinhalb Jahren als Trainer mit Real Madrid. Seinen Nachfolgern gelang in den vergangenen neun Monaten wenig. …
Real holt in der Krise Zidane zurück - Solari entlassen

Fußball-Europa dominiert die Welt

Dieses europäische WM-Endspiel wird eine Premiere. Egal, wer sich in den Halbfinals Frankreich gegen Belgien und England gegen Kroatien durchsetzt – …
Fußball-Europa dominiert die Welt

Einfach zum Vergessen

Die ersten schweren Macken an seinem WM-Image haben Cristiano Ronaldo hart getroffen, Hohn und Spott ließen nicht lange auf sich warten. »Eine Nacht …
Einfach zum Vergessen

Portugal verspielt Gruppensieg

Portugal ist auch ohne Zutun seines diesmal erfolglosen Superstars Cristiano Ronaldo in das Achtelfinale der Fußball-WM in Russland eingezogen. Nach …
Portugal verspielt Gruppensieg

Applaus für Herrn Nishino

Am Ende gab es großen Applaus. Die Einlassungen von Japans Nationaltrainer Akira Nishino hatten zwar eher den Nachrichtenwert eines Verkehrsberichts …
Applaus für Herrn Nishino

Iran will Ronaldo-Show beenden

Cristiano Ronaldo will sich auch von Portugal-Kenner Carlos Queiroz die große WM-Show nicht beenden lassen. Und seine Teamkollegen wollen den 33 Jahre alten WM-Toptorjäger dabei nach allen Kräften unterstützen. »Wir haben Ronaldo, aber wer sagt, …
Iran will Ronaldo-Show beenden

Spanier müssen lange zittern

Diego Costa hat WM-Favorit Spanien gegen den krassen Außenseiter Iran auf Achtelfinal-Kurs gebracht und den Hoffnungen der leidenschaftlich verteidigenden Asiaten auf eine WM-Sensation einen Dämpfer versetzt. Dank des dritten Turniertreffers des …
Spanier müssen lange zittern

Gruppe B / Marokko – Iran 0:1

Eigentor von Bouhaddouz besiegelt Niederlage

Dank eines Eigentors in der fünften Minute der Nachspielzeit hat der Iran das Duell der Außenseiter gegen Marokko für sich entschieden. Die Mannschaft von Trainer Carlos Queiroz setzte sich am Freitag vor 62 548 Zuschauern im nicht ganz …
Eigentor von Bouhaddouz besiegelt Niederlage