440 zusätzliche BKA-Beamte sollen künftig gegen Rechts ermitteln

Kampf gegen Rechtsextremismus

440 zusätzliche BKA-Beamte sollen künftig gegen Rechts ermitteln

Um den Rechtsextremismus intensiver bekämpfen zu können, sollen BKA und Verfassungsschutz reformiert und ausgebaut werden.  
440 zusätzliche BKA-Beamte sollen künftig gegen Rechts ermitteln
Neue Enthüllung im Blutdoping-Skandal: Auch Biathlon betroffen

Staatsanwaltschaft schweigt bislang

Neue Enthüllung im Blutdoping-Skandal: Auch Biathlon betroffen
Neue Enthüllung im Blutdoping-Skandal: Auch Biathlon betroffen
Sandra Maischberger über Zwangsverheiratungen
Sandra Maischberger über Zwangsverheiratungen
Sandra Maischberger über Zwangsverheiratungen

Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

Der Drogenhandel ist für Kriminelle ein lukratives Geschäft - auch online. Jetzt ist den Ermittlern ein Schlag gegen eine kriminelle Plattform im …
Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

Wie Drogenhandel im Darknet Ermittler herausfordert

Im Darknet, dem abgeschirmten Teil des Internets, fühlen sich auch viele Kriminelle wohl. Geschützt durch Verschlüsselungstechnik handeln sie mit …
Wie Drogenhandel im Darknet Ermittler herausfordert

Aus für den 500-Euro-Schein: Ausgabe endet am Freitag

Die Tage des 500-Euro-Scheins sind gezählt. Ob mit dem Ausgabestopp wie erhofft Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zurückgedrängt werden, scheint …
Aus für den 500-Euro-Schein: Ausgabe endet am Freitag

"Panama Papers": Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen

Die "Panama Papers" haben einen gigantischen Datenberg über Briefkastenfirmen erbracht. Ein Kasseler Sonderteam hat bisher nur einen kleinen Teil …
"Panama Papers": Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen

Aus für den 500-Euro-Schein - Ausgabe endet in wenigen Tagen

Die Tage des 500-Euro-Scheins sind gezählt. Ob mit dem Ausgabestopp wie erhofft Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zurückgedrängt werden, scheint …
Aus für den 500-Euro-Schein - Ausgabe endet in wenigen Tagen
Über 600 offene Haftbefehle gegen Personen aus rechter Szene
Bundesweit gibt es über 600 noch nicht vollstreckte Haftbefehle gegen Verdächtige oder Verurteilte von Straftaten aus der rechten Szene. Konkret gehe …
Über 600 offene Haftbefehle gegen Personen aus rechter Szene

"Panama Papers" - Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen

Im Zuge der Enthüllungen der "Panama Papers" sind in rund 150 Fällen Steuerstrafverfahren eingeleitet oder laufende Verfahren unterstützt worden. Die Steuermehreinnahmen lägen bundesweit bei 4,2 Millionen Euro, sagte Hessens Finanzminister Thomas …
"Panama Papers" - Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen

Serie rechtsextremer Drohmails: Verdächtiger ermittelt

Bei Behörden in ganz Deutschland gehen mehr als 200 Mails mit massiven Drohungen ein. Unterschrieben sind sie mit "NSU 2.0" oder "Nationalsozialistische Offensive". Nun gibt es einen Verdächtigen.
Serie rechtsextremer Drohmails: Verdächtiger ermittelt

18-Jähriger wollte Waffen kaufen und töten

Wiesbaden (dpa/lhe). Die Polizei hat einen 18-Jährigen in Wiesbaden beim versuchten Kauf einer scharfen Schusswaffe festgenommen. Der junge Mann habe laut eigener Aussage geplant, damit Menschen zu töten, die ihn "mobben" würden, teilten Polizei und …
18-Jähriger wollte Waffen kaufen und töten

Kinder vor sexueller Gewalt schützen

Im Jahr 2017 wurden rund 13 600 Fälle von sexuellem Missbrauch bei Kindern in Deutschland angezeigt. Die Dunkelziffer ist nach Schätzungen des Bundeskriminalamtes deutlich höher. In der Wiesengrundschule in Leihgestern wurde nun zu diesem Thema die …
Kinder vor sexueller Gewalt schützen

Immer mehr Kinder werden sexuell misshandelt

In Deutschland werden jedes Jahr Tausende Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch registriert. Die Dunkelziffer ist hoch. Die akuten Folgen für die betroffenen Kinder sind schlimm, langfristig ist oft bis zu einem gewissen Grad Hilfe möglich.
Immer mehr Kinder werden sexuell misshandelt

Nach "Panama Papers" über eine Milliarde Nachzahlungen

Etwa drei Jahre nach den Enthüllungen der "Panama Papers" über Tausende Briefkastenfirmen und Steuertricksereien haben Behörden nach Medienberichten weltweit umgerechnet 1,07 Milliarden Euro an Strafen und Steuer-Nachzahlungen verhängt.
Nach "Panama Papers" über eine Milliarde Nachzahlungen