Termine

  • VonRedaktion
    schließen

Mit dem Schienenbus nach Runkel – Die Oberhessischen Eisenbahnfreunde aus Gießen veranstalten mit ihren historischen Schienenbussen der Baureihe 798/998 am Ostermontag, 22. April, eine Sonderfahrt nach Runkel. Los geht es gegen 10 Uhr vom Bahnhof Gießen. Von dort aus bereist die Gruppe das malerische Lahntal. Weitere Unterwegshalte sind Wetzlar und Weilburg. Für Fotofreunde sind zudem kurze Aufenthalte entlang der Unterwegsbahnhöfe wie beispielsweise Stockhausen, Löhnberg, Gräveneck und Villmar geplant. Und für die Kinder hat der Osterhase eine Kleinigkeit in seinem Osternest versteckt. Fahrkarten und weitere Informationen gibt es bei den Oberhessischen Eisenbahnfreunden, Postfach 10 07 10, 35 337 Gießen, Telefon 060 41 39 99 696 (Anrufbeantworter), E-Mail: fahrkarten@oef-giessen.de.

Mit dem Schienenbus nach Runkel – Die Oberhessischen Eisenbahnfreunde aus Gießen veranstalten mit ihren historischen Schienenbussen der Baureihe 798/998 am Ostermontag, 22. April, eine Sonderfahrt nach Runkel. Los geht es gegen 10 Uhr vom Bahnhof Gießen. Von dort aus bereist die Gruppe das malerische Lahntal. Weitere Unterwegshalte sind Wetzlar und Weilburg. Für Fotofreunde sind zudem kurze Aufenthalte entlang der Unterwegsbahnhöfe wie beispielsweise Stockhausen, Löhnberg, Gräveneck und Villmar geplant. Und für die Kinder hat der Osterhase eine Kleinigkeit in seinem Osternest versteckt. Fahrkarten und weitere Informationen gibt es bei den Oberhessischen Eisenbahnfreunden, Postfach 10 07 10, 35 337 Gießen, Telefon 060 41 39 99 696 (Anrufbeantworter), E-Mail: fahrkarten@oef-giessen.de.

Hausnotruf wird vorgestellt – Ob Treppensturz oder Küchenunfall – jeder kann in eine Notsituation kommen. Solange die Familie greifbar ist, ist das einfach zu organisieren, ein Telefonanruf und schon ist Hilfe da. Doch was passiert, wenn die Kinder nicht in der Nähe wohnen, durch ihren Job gebunden oder wegen der Enkelkinder unterwegs sind? Der Hausnotruf unterstützt die Selbstständigkeit im Älterwerden und bietet nicht nur Senioren die notwendige Sicherheit im Alltag. Zu einer Informationsveranstaltung rund um den Hausnotruf laden die Malteser Hilfsdienste und der Caritasverband Gießen am Montag, 29. April, 15 Uhr, ins Café Anna im Pflege- und Förderzentrum St. Anna, Hermann-Levi-Straße 2, ein. Für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen ist gesorgt, um Anmeldung wird gebeten. Kontakt über Britta Christ, Tel: 06 41-92233-29 oder per Email: britta.christ@caritas-giessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare