Termine

  • schließen

Drei Stadtführungen – Zu drei öffentlichen Stadtführungen lädt die Tourist-Information an diesem Wochenende ein. Am heutigen Samstag um 15 Uhr referiert Dr. Jutta Failing über "Die Bahnhofstraße. Vom Boulevard zum Rotlichtviertel" (Treffpunkt Marktstraße/Ecke Bahnhofstraße, Teilnahme 3 Euro). Die Bahnhofstraße, einst ein Prachtboulevard mit herrschaftlichen Hotels und Gewerbebetrieben, geriet nach 1945 zur Rotlichtmeile mit zweifelhaftem Ruf. Diese Führung ist für Teilnehmer ab 16 Jahren geeignet. Ebenfalls von Jutta Failing geleitet wird die Führung "Nachts auf dem Friedhof" am heutigen Samstag um 23 Uhr (Treffpunkt Vorplatz der Kapelle Alter Friedhof, Eingang Licher Straße. Teilnahme 3 Euro, bitte Taschenlampen mitbringen). Den Alten Friedhof kann man zur Geisterstunde in einer ganz besonderen Atmosphäre erleben. Am Sonntag, 1. Oktober, um 11 Uhr präsentiert Ines Lang "Die Wieseckaue drei Jahre nach der Landesgartenschau" (Treffpunkt Messeplatz Ringallee, Teilnahme 3 Euro).

Drei Stadtführungen – Zu drei öffentlichen Stadtführungen lädt die Tourist-Information an diesem Wochenende ein. Am heutigen Samstag um 15 Uhr referiert Dr. Jutta Failing über "Die Bahnhofstraße. Vom Boulevard zum Rotlichtviertel" (Treffpunkt Marktstraße/Ecke Bahnhofstraße, Teilnahme 3 Euro). Die Bahnhofstraße, einst ein Prachtboulevard mit herrschaftlichen Hotels und Gewerbebetrieben, geriet nach 1945 zur Rotlichtmeile mit zweifelhaftem Ruf. Diese Führung ist für Teilnehmer ab 16 Jahren geeignet. Ebenfalls von Jutta Failing geleitet wird die Führung "Nachts auf dem Friedhof" am heutigen Samstag um 23 Uhr (Treffpunkt Vorplatz der Kapelle Alter Friedhof, Eingang Licher Straße. Teilnahme 3 Euro, bitte Taschenlampen mitbringen). Den Alten Friedhof kann man zur Geisterstunde in einer ganz besonderen Atmosphäre erleben. Am Sonntag, 1. Oktober, um 11 Uhr präsentiert Ines Lang "Die Wieseckaue drei Jahre nach der Landesgartenschau" (Treffpunkt Messeplatz Ringallee, Teilnahme 3 Euro).

Wanderung im Salzbödetal – Das Forum Alter und Jugend lädt für Dienstag, 3. Oktober, zu einer Wanderung ins Salzbödetal ein. Für Menschen aller Altersstufen bieten sich angenehme Wege, die zu Spaziergängen unterschiedlicher Anforderungen einladen. Treffpunkt 11 Uhr am Rewe-Parkplatz, Grünberger Straße 114 (Bildung von Fahrgemeinschaften, Kostenbeteiligung). Infos und Anmeldung bei Gisela Cordes, Tel. 06 41/495 58 75 oder E-Mail: gigico@t-online.de.

Tag der offenen Moschee – Unter dem Motto "Gute Nachbarschaft – bessere Gesellschaft" laden die Islamischen Gemeinden in Gießen am Dienstag, 3. Oktober, zu einem "Tag der offenen Moschee" ein. Jeweils um 12 und um 15 Uhr gibt es für Besucher in der Buhara-Moschee (Marburger Straße 220) einen Empfang, Vortrag, die Möglichkeit zur Besichtigung des Gebets (als Zuschauer), einen Moschee-Rundgang sowie eine offene Diskussionsrunde. Für Verpflegung mit köstlichen Speisen ist gesorgt.

Ist Kirche (noch) zu retten? – Das Forum Pankratius lädt zum ökumenischen Gespräch am Mittwoch, 4. Oktober, um 19.30 Uhr ins Gemeindehaus, Georg-Schlosser-Straße 9 ein. In dem evangelisch-katholischen Gespräch treffen Propst Matthias Schmidt (EKHN) und Dr. Alexander Nawar, Ökumenereferent für das Bistum Mainz, zu einem Austausch aufeinander. Moderatorin ist Patricia Ortmann. Gefragt wird, wie Kirche sich verändern muss in einer Welt, in der Säkularisierung, Digitalisierung, Individualisierung und unendliche Möglichkeiten vorherrschend zu sein scheinen.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare