+
Ralph Caspers liest in der Stadtbibliothek aus seinem neuen Kinderbuch - und hat dabei jede Menge aufmerksame Zuhörer. FOTO: SCHEPP

Morsende Glühwürmchen

Ralph Caspers in der Stadtbibliothek

  • schließen

KiKa-Star Ralph Caspers hat auch als Autor die Welt der Kleinen bei seinen Geschichten im Blick. Am schönsten ist es, wenn er die selbst vorträgt - so wie am Freitagnachmittag in der Stadtbibliothek.

Unterbettmonster können ganz schön Angst machen. Und Wackelzähne sogar brüllen. Auf solche fantastischen Ideen können wohl nur Kinder kommen - oder eben Kinderbuchautoren, die sich wie KiKa-Star Ralph Caspers eine Portion kindliches Staunen bewahrt haben. Der "Sendung mit der Maus"-Moderator war am Freitag auf Einladung des Literarischen Zentrums in der Stadtbibliothek zu Gast und las dort, zwischen den Buchregalen und vor vielen kleinen und großen Zuhörern, aus seinen beiden Erzählbänden "Wenn Glühwürmchen morsen" und "Wenn Riesen reisen".

Doch zunächst sorgte Caspers dafür, dass er die volle Aufmerksamkeit seiner jungen Zuhörer hatte. Wenn ein Erwachsener erzählt, dass er im Schlaf sabbert bis das Kissen nass ist, dann hören ihm die Kinder gerne zu und kichern glücklich. Aber auch die kleinen Luftsprünge bei jedem Hicks in der Geschichte vom "Holperding Schluckauf" oder die im Film eingespielten Zeichnungen machten ihnen Spaß. Und wie schön wäre es doch, selbst einmal wie Paul aus der Geschichte von der "Langhaarmaschine" dank langer Haare Kräfte wie der starke Samson zu entwickeln. Dumm nur, wenn diese Kräfte außer Kontrolle geraten und wie in der Geschichte vom "Ding-orang-utan-dong" für jede Menge Turbulenzen sorgen. Und hoffentlich blieb Caspers "Hausaufgabe" ohne drastische Folgen: Die Jungen und Mädchen sollten ein Kaugummi an einem Haar festkleben und in die Luft spucken - so manche Mama dürfte da nicht begeistert sein.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare