1. Wetterauer Zeitung
  2. Stadt Gießen

Powersound heizt Stimmung an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rebecca Hahn

Kommentare

Hunderte Gäste, gute Stimmung, Sommerwetter und tolle Musik – diese Geburtstagsfeier am Samstagabend hatte alles, was es braucht. Mit einem großen Konzert auf dem Schiffenberg beging die LieBigBand ihr 25-jähriges Bestehen und präsentierte sich zum Jubiläum gewohnt dynamisch und spielfreudig. Die Besucher genossen das Programm aus Rock, Pop, Swing und Jazz und feierten mit den Musikern bis spät in den Abend. »Die LieBigBand ist ein, wenn nicht das Highlight des Musikalischen Sommers«, sagte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, die die Kultband auf der Bühne begrüßte. Das sah auch die große Fangemeinde so, die sich in der Klosterruine versammelt hatte. Immer mehr Bierbänke wurden herangetragen. Auch auf den angrenzenden Parkbänken und Mauern saßen Zuhörer und wippten zu den ersten Takten mit.

Hunderte Gäste, gute Stimmung, Sommerwetter und tolle Musik – diese Geburtstagsfeier am Samstagabend hatte alles, was es braucht. Mit einem großen Konzert auf dem Schiffenberg beging die LieBigBand ihr 25-jähriges Bestehen und präsentierte sich zum Jubiläum gewohnt dynamisch und spielfreudig. Die Besucher genossen das Programm aus Rock, Pop, Swing und Jazz und feierten mit den Musikern bis spät in den Abend. »Die LieBigBand ist ein, wenn nicht das Highlight des Musikalischen Sommers«, sagte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, die die Kultband auf der Bühne begrüßte. Das sah auch die große Fangemeinde so, die sich in der Klosterruine versammelt hatte. Immer mehr Bierbänke wurden herangetragen. Auch auf den angrenzenden Parkbänken und Mauern saßen Zuhörer und wippten zu den ersten Takten mit.

Zum Einstieg spielte die Big Band Aretha Franklins »Respect«, zu dem die Sängerinnen der »Famous Flames« ihren ersten großen Auftritt hatten. Auch die Sänger der »Gentle Guys« legten mit »Don’t gimme that« von The BossHoss einen glänzenden Start hin. Insgesamt traten im Verlauf des Abends rund 50 Musiker und Sänger auf, darunter auch zahlreiche Ehemalige.

»Das macht richtig Laune, hier mit denen zu spielen«, sagte Bandleiter Jens Velten. Dieser Funke sprang auch auf die Zuschauer über, die sich über traditionelle Big-Band-Stücke wie »Jumping At The Woodside« ebenso freuten wie über das rockige »Bad Bad Leroy Brown« und Totos »Hold The Line«.

Sogar ein paar Luftballons gab es zur musikalischen Geburtstagsparty, als die Zuschauer am Ende von »99 Luftballons« einige bunte Ballons in den Abendhimmel entschweben lassen durften.

Spätestens ab der zweiten Hälfte des Programms konnten sich die Zuhörer dem flotten Rhythmus der Big Band nicht mehr entziehen. Zu »Stayin’ Alive« von den Bee Gees und Elton Johns »I’m still Standing« wurde ausgelassen getanzt. Dabei waren die Stücke so sorgfältig ausgewählt, dass immer wieder einzelne Instrumente besonders zur Geltung kamen. Bei »Rock this Town« etwa heizte vor allem der Powersound der Posaunen die Stimmung an. Gut dreieinhalb Stunden rockten die Musiker den Schiffenberg und erhielten dafür reichlich Applaus. »Ihr wart ein jubiläumswürdiges Publikum«, bedankte sich Velten hinterher und lud direkt zum 26. Sommerkonzert im nächsten Jahr ein. Das werden sich die begeisterten Zuhörer nicht zweimal sagen lassen.

Auch interessant

Kommentare