Piraten kapern die Ringallee

  • schließen

Auf Dosen werfen oder eine Rose schießen, im Riesenrad die Aussicht genießen und sich im Anschluss den Bauch vollschlagen mit Mandeln, Crêpes, Bratwurst und Co.: All das ist ab diesen Samstag wieder an der Ringallee möglich. Dann öffnet die Frühjahrsmesse ihre Pforten. Den Startschuss gibt Bürgermeister Peter Neidel um 13.45 Uhr mit einem Fassanstich. Von 14 bis 14.30 Uhr erhalten die Besucher neben Vergünstigungen an den Ständen freie Fahrt an den Fahrgeschäften.

Auf Dosen werfen oder eine Rose schießen, im Riesenrad die Aussicht genießen und sich im Anschluss den Bauch vollschlagen mit Mandeln, Crêpes, Bratwurst und Co.: All das ist ab diesen Samstag wieder an der Ringallee möglich. Dann öffnet die Frühjahrsmesse ihre Pforten. Den Startschuss gibt Bürgermeister Peter Neidel um 13.45 Uhr mit einem Fassanstich. Von 14 bis 14.30 Uhr erhalten die Besucher neben Vergünstigungen an den Ständen freie Fahrt an den Fahrgeschäften.

Für ordentlich Nervenkitzel soll zum Beispiel eine 45 Meter hohe Riesenschaukel sorgen. Auf immerhin 35 Meter kommt das Riesenrad Liberty Wheel, von dem die Messe-besucher ebenfalls eine einmalige Aussicht haben. Spannende Erlebnisse verspricht zudem das Abenteuerhaus Pirates Adventures und der Simulator VR 360 Oculus. Gruselig soll es bei einer Fahrt in der Geisterbahn Ghost Adventure werden. Mit dem Musikexpress, dem Break Dance, dem Flying Swing, den beiden Autoscootern und drei Kinderkarussellen sind auch altbewährte Fahrgeschäfte anzutreffen. Kulinarisch erwartet die Gäste ein vielfältiges Angebot aus Langos, Bratwurst, Popcorn, Mandeln, Crêpes und vielem mehr.

Tilman Bucher, Event-Organisator und Geschäftsführer der Gießen Marketing GmbH, freut sich auf die kommenden zwei Wochen Messespaß: "Die Frühjahrsmesse ist ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Neben den vielseitigen Attraktionen haben wir für die kleinen und großen Gäste auch an den Familientagen ein buntes Programm auf die Beine gestellt."

An beiden Tagen gibt es ermäßigte Fahrpreise und weitere Vergünstigungen an allen Geschäften. Am ersten Donnerstag (4. April) können sich die Kleinen von 14 bis 17 Uhr auf Bubble-Zauber freuen, die den Messeplatz in Riesenseifenblasen hüllen. Zwischenzeitlich dürfen die Kinder an einer Mitmach-Station selbst zu Seifenblasen-Künstlern werden. Am zweiten Familientag (11. April) geht’s mit Clown Ichmael hoch hinaus, wenn er jonglierend auf seinen Stelzen die Kinder begeistert. Wer will, kann sich beim Kinderschminken in Piraten, Märchenfeen, Einhörner und vieles mehr verwandeln lassen. Ein Höhepunkt ist das Feuerwerk am Samstag, 6. April, gegen 21.30 Uhr.

Die Messe hat Sonntag bis Donnerstag von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag jeweils bis 23 Uhr. Die Gaststättenbetriebe sind stets eine Stunde länger geöffnet.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare