Mit Messer im Gesicht verletzt

  • schließen

Mit mehreren Streifenwagen rückte die Polizei am Samstag gegen 20 Uhr in die Erstaufnahmeeinrichtung im Meisenbornweg an. Offenbar hatten sich ein 24-Jähriger aus Somalia und ein 18-Jähriger aus Algerien bereits am Bahnhof in die Haare bekommen. Wenig später eskalierte der Streit in der Unterkunft, als der Ältere seinen Kontrahenten mit einem Messer im Gesicht verletzte. Nach diesem Angriff soll der 18-Jährige dann ebenfalls ein Messer geholt und den 24-Jährigen im Gesicht verletzt haben. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Beide Personen wurden kurzzeitig festgenommen.

Mit mehreren Streifenwagen rückte die Polizei am Samstag gegen 20 Uhr in die Erstaufnahmeeinrichtung im Meisenbornweg an. Offenbar hatten sich ein 24-Jähriger aus Somalia und ein 18-Jähriger aus Algerien bereits am Bahnhof in die Haare bekommen. Wenig später eskalierte der Streit in der Unterkunft, als der Ältere seinen Kontrahenten mit einem Messer im Gesicht verletzte. Nach diesem Angriff soll der 18-Jährige dann ebenfalls ein Messer geholt und den 24-Jährigen im Gesicht verletzt haben. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Beide Personen wurden kurzzeitig festgenommen.

Quelle: Gießener Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare